Drucken Versenden
Generationenhaus Bahnhof Hümme

Kabarett und Jazz vom Feinsten

Bild anzeigen

Bernd Gieseking.

© Foto: Britta Frenz

Hümme (hak) - Das Kulturprogramm für das Jahr 2019 steht fest und es wird wieder ein bunter Mix aus Kabarett, Musik, Theater, Reiseberichten, Lesungen und Kunstausstellungen im Generationenhaus Bahnhof Hümme geboten. Für die kostenpflichtigen Veranstaltungen des ersten Halbjahres können die Tickets bereits jetzt im Ticketshop der Stadt Hofgeismar unter www.tickets.hofgeismar.de oder in der Tourist-Info am Marktplatz erworben werden.
So kommt Bernd Gieseking auch im nächsten Jahr wieder mit seinem satirischen Jahresrückblick „Ab dafür“ am Freitag, dem 15. Februar 2019, um 20 Uhr ins Generationenhaus. Karten im Vorverkauf kosten 15 Euro zzgl. Systemgebühr.

Bild anzeigen

"triosence".

© Foto: Amin Oussar

Ein Jazzkonzert vom Feinsten gibt es am Samstag, dem 2. März 2019, um 20 Uhr im Bahnhof.
Der Stern nennt sie „die neuen jungen Gesichter des deutschen Jazz“ und in der Tat sorgt triosence seit einigen Jahren für Furore in der Fachpresse: „Der neue Meilenstein in Sachen Jazztrio“, „Klangtipp und Exempel für musikalische Dreieinigkeit“, „Ein unter die Haut gehendes Highlight“ , „Die neuen Helden“ oder „Bei der Musik geht auch bei uns im Westen die Sonne auf“ - so lauten nur einige Reaktionen namhafter Magazine zu triosence.
Ob in Brasilien, Taiwan oder im Mutterland des Jazz, in den USA – überall, wo die drei Musiker von triosence bislang aufgetreten sind, ließen sie ein begeistertes Publikum zurück. Aber auch mit seinen CDs hat das deutsche Trio um Pianist Bernhard Schüler immensen Erfolg. Seit Entstehung der Band im Jahr 1999 hat triosence in Deutschland so ziemlich alles abgeräumt, was es an Jazzpreisen zu gewinnen gibt.
Die melodiebetonte Mischung aus Jazz, Fusion, Folk und World Music überzeugt nicht nur Kenner, sondern auch jene, die mit Jazz bislang wenig anfangen konnten. Die Gleichberechtigung der Instrumente sowie die Stärke und Klarheit ihrer Melodien zeichnet die Musik des Trios vor allem aus. So hat die Band über die Jahre einen unverwechselbaren eigenen Stil entwickelt, den sie selbst als „songjazz“ bezeichnet.
Im Vorverkauf gibt es Karten für 25 Euro zzgl. Systemgebühr.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder