Drucken Versenden
Musikschule Hofgeismar

Neue Kurse nach den Herbstferien

Hofgeismar (hak) - Unter Berücksichtigung der allgemeinen Schutzmaßnahmen in Bezug auf die Situation der Corona-Pandemie sowie der inhaltlichen Anpassung der Kurskonzeptionen - bis auf Weiteres ohne Gesang - beginnen die neuen Kurse der Musikwiege und Musikwiese, der Musikalischen Früherziehung sowie der Instrumentenzug an der Musikschule Hofgeismar wieder unter professioneller Anleitung der Musikschullehrkräfte.

Bild anzeigen

Schulleiter Simon van Zoest und Ute Hallaschka, Leiterin des elementaren Fachbereichs, freuen sich auf den neuen Kursstart nach den Ferien.

© Foto: Melanie Gaston-Knobel

An unterschiedlichen Standorten bieten Musikpädagogen der Musikschule elementare Kurse für Kinder im Alter von 8 Monaten bis ca. 7 Jahren an.
„Das Ziel der Kursangebote ist, Kindern einen frühen Zugang zur Musik zu ermöglichen und sowohl geistige, emotionale als auch kreative, sprachliche und motorische Fähigkeiten zu fördern, um sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu stärken und zu unterstützen", erklären Schulleiter Simon van Zoest und Ute Hallaschka, Leiterin des elementaren Fachbereichs.
Musikwiege (ab 8 Monaten) und Musikwiese (ab 2 Jahren) bauen darauf auf, dass Babys bereits vor der Geburt Musik, Geräusche und Rhythmus im Mutterleib - sei es der Herzschlag der Mutter, deren Stimme oder Bewegungen - erleben. In ihrer Entwicklung lieben es die Neugeborenen, über neue Erlebnisse angeregt zu werden. Eltern beobachten immer wieder, wie ihre Kinder auf Musik, Klänge oder Geräusche reagieren, wobei die allerersten Monate besonders prägend sind.
In beiden Kursangeboten werden die Kleinen zusammen mit ihren Eltern - die keineswegs nur Zuschauer sind - in die wunderbare Welt der Klänge harmonisch und einfühlsam eingeführt. Es ist für die Kinder wie auch die Eltern eine positive Erfahrung, in diesen Kursen auf neue Art zu kommunizieren, denn Musik ist eine Sprache, die schon Babys verstehen. So werden Instrumente, die es in einer Musikschule gibt, erkundet. Außerdem werden viele Anregungen zum musikalischen Leben für zu Hause gegeben. Spielerisch werden die Kinder motorisch, musikalisch, sprachlich und im Sozialverhalten gefördert. Der Unterricht findet wöchentlich 45 Minuten über ein Jahr in Kleingruppen in der Musikschule statt.
Mit Klängen, Rhythmen, Bewegungen und Sprache geht die Musikalische Früherziehung (ab 4 Jahren) auf die elementaren menschlichen Bedürfnisse und Verhaltensweisen ein. Dadurch werden die natürlichen Anlagen der Kinder entwickelt und gefördert. Gleichzeitig ist die rhythmisch-musikalische Erziehung schöpferisch bildend sowie anregend und soll Freude bereiten durch die Auseinandersetzung mit musikalischen Inhalten wie u.a. dem elementaren Instrumentalspiel, Musik hören, Kennenlernen sowohl des Orff-Instrumentariums als auch traditioneller Orchesterinstrumente. Die Konzeption des Kurses ist über zwei Jahre angelegt und findet wöchentlich 45 Minuten in Kleingruppen in den Kindertagesstätten statt.
Unter dem Motto „Tut Tut, hier kommt der Instrumentenzug“ haben Kinder im Alter ab 6 Jahren die Möglichkeit, innerhalb eines Jahres sechs verschiedene Instrumente kennenzulernen. Dieser Kurs ist ideal für den Findungsprozess, um sich für ein Instrument zu entscheiden. Innerhalb eines Jahres werden Violine, Violoncello, Blockflöte, Klavier, Gitarre und Schlagzeug in Gruppen ausprobiert und in der Unterrichtssituation erlebt. Das jeweilige Instrument darf zu Übungszwecken mit nach Hause genommen werden. Zwischen den Unterrichtsphasen gibt es Stunden, in denen die Eindrücke der Kinder begleitet sowie auch u.a. Tänze eingefügt werden. Dieses Kursangebot findet wöchentlich 45 Minuten in einer festen Gruppe in der Musikschule statt.
Die vier Kurse bauen aufeinander auf, sind aber so konzipiert, dass jedes einzelne Modul auch ohne musikalische Vorkenntnisse individuell belegt werden kann.
Zum Ausprobieren der verschiedenen Kursangebote wird zu kostenlosen Schnupperstunden eingeladen, die an folgenden Tagen stattfinden: Am Donnerstag, dem 22. Oktober 2020, um 10 Uhr für die Musikwiege und um 11 Uhr für die Musikwiese.
Informationen zur Musikalischen Früherziehung erteilen die jeweiligen Kindertagesstätten sowie die Musikschule Hofgeismar. Der Instrumentenzug beginnt nach schriftlicher Anmeldung ebenfalls am 22. Oktober 2020 um 15:10 Uhr.
Für alle Kurse - ausgenommen der Musikalischen Früherziehung - wird um telefonische Voranmeldung im Musikschulbüro unter Tel. 05671/2789 gebeten.
Weitere Informationen unter www.musikschule-hofgeismar.de.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder