Drucken Versenden

„Veronika“ lässt Kinderherzen höher schlagen

Bild anzeigen

Die Kindergartenkinder in Schöneberg freuen sich sichtlich über das neue Spielgerät mit dem Namen "Veronika". Bürgermeister Markus Mannsbarth (rechts) und Robert Mohr vom Bauamt Hofgeismar besuchten den Kindergarten, um die neue Spielattraktion "in Betrieb" zu erleben.

© Aderholz

Von Kerstin Aderholz

Schöneberg - Fast 20 Jahre hatte das alte Spielgerät im Außenbereich des Kindergartens auf dem Buckel. Abgesehen von der Optik war es auch so reparaturbedürftig, dass sich eine Neuanschaffung als rentabler erwies.
Die Kindergartenkinder freut das, denn direkt nach den Ferien konnten sie das neue Spielgerät mit dem Modellnamen „Veronika“ in Beschlag nehmen und ausprobieren.
Insgesamt 15.000 Euro inklusive Unterbau und 16 Tonnen Spielsand hat die Stadt Hofgeismar dafür investiert.
Im Vorfeld hatte Robert Mohr vom städtischen Bauamt einige Spielgeräte, die dem zur Verfügung stehenden Budget entsprachen, herausgesucht und sie dem Kindergarten zur Auswahl gestellt. Die Kinder selbst hatten sich schließlich für „Veronika entschieden“ und und demoonstrierten beim Besuch von Bürgermeister Markus Mannsbarth und Robert Mohr, wie gut das Geld hier angelegt ist.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder