Drucken Versenden

25. Dienstjubiläum von Bärbel Kranz-Schütz

Bild anzeigen

Baerbel Kranz-Schütz.

© Foto: Privat

Hofgeismar (hai) - Bärbel Kranz-Schütz konnte am 1. Juli 2017 auf eine 25-jährige Dienstzeit im öffentlichen Dienst zurückblicken.
Kranz-Schütz besuchte zunächst die Grundschule und Gustav-Heinemann-Schule in Hofgeismar. Im August 1982 wechselte sie zur Privatschule Dr. Reitz in Kassel und absolvierte dort die Höhere Handelsschule.
Ab August 1983 begann sie eine Ausbildung zur Bürokauffrau bei der Fa. Gustav Nolte in Hofgeismar, die sie im Juni 1985 erfolgreich beendete.
Die Jubilarin war als medizinische Schreibkraft in der Rehaklinik Carolinum in Bad Karlshafen und auch als Mitarbeiterin in der Verwaltung im Krankenhaus Hofgeismar tätig.
Zum 1. Februar 1993 trat sie in den Dienst der Stadt Hofgeismar ein. Hier war sie zunächst im zentralen Schreibbüro eingesetzt. Um zu gewährleisten, dass dieses Büro ständig besetzt war, hat Bärbel Kranz-Schütz diese Tätigkeit im Schichtdienst im Wechsel mit einer weiteren Kollegin wahrgenommen. Im Laufe der Zeit hat sich das Aufgabengebiet der Jubilarin ständig verändert. Heute ist sie u.a. für den gesamten Pressedienst, für die Pflege und Aktualisierung der Homepage der Stadt Hofgeismar und des Märchenlandes Reinhardswald zuständig. Sie verwaltet die Auszubildendenbibliothek und das Fotoarchiv und arbeitet auch im Bereich Arbeitssicherheit/Arbeitsschutz mit. Außerdem nimmt sie seit Mai 2005 das Amt der stellvertretenden Frauenbeauftragten wahr. Frau Kranz-Schütz ist verheiratet, hat einen Sohn und lebt in der Kernstadt von Hofgeismar.

 

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder