Drucken Versenden

3G-Regel für Rathaus-Besucher

Hofgeismar (hak) - Im Zuge der Verschärfungen der Maßnahmen der Hessischen Landesregierung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie gelten auch für die Stadtverwaltung Hofgeismar ab sofort geänderte Regeln.
Für das Rathaus, die Tourist-Info und die Bücherei gilt die 3G-Regel, d.h., Besucher müssen beim Betreten des Rathauses nachweisen, dass sie geimpft, genesen oder getestet sind.
Als Testnachweis gilt ein Nachweis einer offiziellen Teststation („Bürgertest“), der nicht älter als 24 Stunden sein darf oder ein Nachweis einer max. 48 Stunden zurückliegenden PCR-Testung. Für Schüler ist die Vorlage des Testhefts der Schule ausreichend. Kinder unter sechs Jahren oder nicht eingeschulte Kinder sind von der Nachweispflicht ausgenommen.
In den städtischen Museen gilt die 2G-Regel, d.h., es haben nur geimpfte und genesene Besucher Zutritt.
Wer keinen der notwendigen Nachweise vorlegen kann, wird gebeten, telefonisch unter 05671/999-000, schriftlich (Markt 1, Hofgeismar) oder per E-Mail an info@stadt-hofgeismar.de mit der Stadtverwaltung Kontakt aufzunehmen.
Bürgermeister Busse und das Team der Stadtverwaltung bitten um Verständnis für die neuen Regelungen, sind aber sicher, dass die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie und zum Schutz der Bürger zwingend notwendig sind.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder