Drucken Versenden
Ortsumgehung Calden

Anschluss der neuen Kreisstraße 47 an die B 83

Calden/Grebenstein (hak) - Der Bau der Ortsumgehung Calden geht in die nächste Phase. "Ab Montag, den 25. Mai, beginnen die Arbeiten zum Anschluss der B 83 an die neue Verbindungstraße zwischen Burguffeln und der Ortsumfahrung Calden", informiert Landrat Uwe Schmidt. Dazu gehört auch der Bau einer neuen Brücke über die B 83. Zu diesem Zweck muss auf der Bundesstraße eine Fahrspur in Richtung Kassel gesperrt werden.
"Die Erdarbeiten für die zukünftigen Zufahrtsrampen zwischen B 83 und K 47 sind bereits abgeschlossen. In den kommenden Wochen werden noch die Anschlüsse der Rampen an die Bundesstraße sowie die Fahrbahn auf den Rampen inklusive der Markierungen und Schutzeinrichtungen hergestellt werden", so Schmidt weiter.
Ab der zweiten Junihälfte wird dann der komplette Verkehr auf der B 83 für den Zeitraum des Brückenbaus über diese Rampen geführt. Dann wird die alte Überführung der B 83 über den ehemaligen Wirtschaftsweg abgerissen, um anschließend zunächst mit dem Erdbau für die neue Brücke beginnen zu können.
Die neue Brücke führt mit einer Gesamtlänge von 28 Metern über die Kreisstraße hinweg. Die Stahlbetonbrücke erhält in der Mitte einen Pfeiler. Geplant ist, dass ab der zweiten Jahreshälfte 2021 der Verkehr der B 83 über die neue Brücke rollen kann.
Aktuell wird noch an den Rad- und Wirtschaftswegen beidseitig der B 83 gebaut, die zum Teil eine neue Streckenführung erhalten. Voraussichtlich bis zum Beginn der hessischen Sommerferien sind die Arbeiten so weit vorangeschritten, dass sämtliche Rad- und Wirtschaftswege befahrbar sind.
Von Montag bis voraussichtlich 3.Juli wird außerdem die K 48 im Einmündungsbereich der Auffahrt zur B 83 halbseitig gesperrt. Eine Baustellenampel regelt den Verkehr. Grund sind die Arbeiten zur Anbindung des Wirtschaftsweges.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder