Drucken Versenden

Apothekenmuseum zeigt Herbarien

Von Michael Rubisch

Hofgeismar – Herbarien sind Sammlungen getrockneter, meist konservierter und gepresster Pflanzen sowie einzelner Pflanzenteile. Das Apothekenmuseum Hofgeismar widmet diesen Sammlungen nun eine eigene Sonderausstellung. Organisiert wird diese vom Heimat- und Verkehrsverein.

Die Mitglieder des Heimat- und Verkehrsvereins kümmern sich seit dem Hessentag 2015 ehrenamtlich um das Museum. Sie organisieren Führungen und stellen sicher, dass die Öffnungszeiten, mittwochs und sonntags, gesichert sind. Die nun eröffnete Sonderschau ist die erste ihrer Art.
„Wir haben 12 Mitarbeiter und fünf eigens für Führungen ausgebildete Personen“, so Dieter Rüddenklau vom Heimat- und Verkehrsverein. Die Museumsführer mussten sich für ihre Tätigkeit zertifizieren lassen.

Bild anzeigen

Großes Interessen an der neuen Ausstellung im Apothekenmuseum.

© Foto: Rubisch


Initiatorin der Sonderausstellung „Herbarien und Kräuterwissen“ ist Pflanzenexpertin Cecile Bauer aus Trendelburg. Gemeinsam mit den anderen Mitarbeitern trug Cecile Bauer die Herbarien aus ganz Deutschland zusammen. Insgesamt 20 unterschiedliche Exemplare zeigt die Ausstellung. Sie sind als Leihgaben oder Schenkungen an das Museum vermacht worden. Darüber hinaus sind auch Pflanzenpressmaschinen zu betrachten oder alte Botanisiertrommeln, mit denen die Pflanzen transportiert werden. Pflanzen und Pflanzenteile, die zum Teil vor mehreren hundert Jahren in der Natur gesammelt, getrocknet und gepresst wurden sind zu betrachten. Das älteste zu bestaunende Herbarium ist von 1860. Zur Eröffnung der Ausstellung präsentierten die Mitarbeiter ein weiteres Schmankerl. Aus dem Naturkundemuseum in Kassel wurde ein Herbarium aus dem Jahr 1592 ausgestellt. „Für Apotheker aber auch Pharmazeutisch-Technische-Assistenten gehört das Wissen über Pflanzen immer noch zum Basiswissen“, erläutert Cecile Bauer. Neben den zahlreichen Herbarien sind auch Illustrationen und weiteres Anschauungsmaterial zu bewundern. Das Museum in der Apothekenstraße hat mittwochs und sonntags von 15 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder