Drucken Versenden

Ausbildung an der Kreisklinik in Hofgeismar

Bild anzeigen

Lisa-Marie Anders (rechts) mit Stefanie König aus der Zentralen Notaufnahme in Hofgeismar.

© Foto: Landkreis Kassel

Hofgeismar (hak) - "Die Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin", sagt Lisa-Marie Anders, "ist mir praktisch in die Wiege gelegt worden". Mutter, Cousine, Tante – sie alle arbeiten in diesem Bereich. "Da habe ich natürlich zu Hause schon viel mitbekommen", sagt sie.
Daher wusste die heute 20-Jährige: Die Arbeit im Krankenhaus kann physisch und psychisch belastend sein. Schichtdienst, arbeiten an Sonn- und Feiertagen, auch wenn gleichzeitig Freunde etwas unternehmen. Dass alles gehört dazu. Trotzdem ist die junge Frau auch nach fast drei Jahren Ausbildung sehr zufrieden. "Ich habe viel Verantwortung, bekomme aber von den Patienten auch sehr viel zurück", betont sie. "Und wenn ich deren tiefe Dankbarkeit spüre, habe ich manchmal richtig Gänsehaut."
Das Lernen in einem kleineren Krankenhaus hat aus Sicht von Anders durchaus Vorteile. "Die Atmosphäre ist familiär", erklärt sie, "die Ärzte nehmen sich Zeit für die Auszubildenden." Das sei an großen Kliniken oft nicht so. "Hier kennt jeder jeden, das stärkt auch den Zusammenhalt."
Die angehenden Krankenpflegerinnen und Krankenpfleger rotieren während der Ausbildung durch verschiedene Abteilungen. "Durch unsere Kooperation mit anderen Kliniken ist das Spektrum sehr weit gefächert", erläutert Pflegedienstleiterin Andrea Schmidt. Nach der Ausbildung gebe es viele Möglichkeiten sich fortzubilden zu spezialisieren. Manche hängen noch ein Studium an. "Im Grunde steht einem alles offen", so Schmidt. Grundvoraussetzung sei allerdings, dass man gerne mit Menschen arbeite. Um das herauszufinden, empfehle sie Bewerbern vorab ein Praktikum im pflegerischen Bereich.

Jetzt bewerben:

Ab Herbst bieten die Kreiskliniken in Hofgeismar und Wolfhagen die neugeschaffene Ausbildung zur Pflegefachfrau/Pflegefachmann an. Diese ersetzt die bisherigen Pflege-Ausbildungen Gesundheits- und Krankenpfleger, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Altenpfleger und bietet damit ein noch breiteres Spektrum. Pflegefachfrauen und -männer betreuen und versorgen Menschen in der Kranken-, Kinderkranken- oder Altenpflege. Sie führen die von Ärzten veranlassten Behandlungen aus, assistieren bei Untersuchungen oder kümmern sich um die allgemeine Pflege der Patienten. Bewerbungen an: Andrea Schmidt, Pflegedienstleitung, Kreisklinik Hofgeismar, Liebenauer Str. 1, 34369 Hofgeismar, Mail: andrea.schmidt@kreisklinikenkassel.de

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder