Drucken Versenden
Sanierung des historischen Zollhauses hat begonnen

Baubeginn für Kinderschutz

Bad Karlshafen (brbs) - Eine weitere Baustelle im historischen Stadtkern Karlshafens ist eröffnet: seit einigen Tagen hat die Sanierung des ehemaligen Zollhauses in der Nähe der Weser begonnen. 1765 erbaut, lagerten hier in der Nähe der Schiffsumschlagstelle wertvolle Handelswaren wie beispielsweise Tabak. Später war das erste Hugenottenmuseum der Stadt hier beheimatet, es gab ein französisches, zuletzt ein asiatisches Restaurant in dem Gebäude.

Bild anzeigen

Die nächste Baustelle im historischen Stadtkern Karlshafens: das alte Zollhaus wird saniert.

© Foto: privat

Nun entsteht hier eine Herberge (Auberge), in der der Deutsche Kinderverein e.V. misshandelten Kindern mit ihren Pflegefamilien Erholungszeit im Umfeld des Kurortes verschaffen möchte. Im Multifunktionsbereich des Erdgeschosses sind Seminare zum Kinderschutz vorgesehen. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz hatte im Frühjahr bereits 100.000 Euro für den Erhalt des historischen Hugenottengebäudes bewilligt, ebenso viel bringen die Besitzer auf. „Das barocke Zoll- und Lagerhaus gehört zu den wichtigen Funktionsbauten der Stadt“, unterstrich die Stiftung die Bedeutung des Gebäudes, das sich noch immer im Besitz hugenottischer Nachfahren befindet.

Bild anzeigen

Aufwändige Detailarbeit: die Fensterrahmen aus Sandstein werden zur Sanierung ausgebaut, die denkmalgeschützten Gitter werden restauriert ohne bewegt zu werden.

© Foto: privat

Derzeit beschäftigen sich die Arbeiten mit der Restaurierung der Natursteine. Im Sockelbereich steigt Feuchtigkeit auf und an den Fassaden findet man an den Sandstein-Teilen Risse und Abplatzungen. Die Fensterrahmen und Treppenstufen aus Sandstein wurden für die Bearbeitung bereits ausgebaut, die denkmalgeschützten Vergitterungen werden an Ort und Stelle restauriert. Fachlich betreut werden die Arbeiten von Architekt Professor Heinrich Klose aus Kassel.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder