Drucken Versenden
Rathauskonzerte abgesag

Beethoven-Festival auf 2021 verlegt

Bad Karlshafen. Nach wie vor beeinträchtigt das Coronavirus unser Zusammenleben. Die Musikschule Bad Karlshafen kann mittlerweile wieder unterrichten, für die Reihe der Rathauskonzerte gibt es jedoch unter den derzeitigen Bedingungen noch keine Perspektive, dem Publikum, den Künstlern und der Musikschule als Veranstalter ein atmosphärisch, künstlerisch und wirtschaftlich befriedigendes Konzerterlebnis zu bieten.

Bild anzeigen

Das Beethoven-Festival „Acht Tage – acht Konzerte – acht Pianisten“ konnte komplett und unverändert auf das Jahr 2021 verschoben werden.

© Foto: Musikschule

„Die Fünf-Quadratmeter-Regel hat uns jetzt einmal gezeigt, wie klein eigentlich der Landgrafensaal ist“, erklärt Schulleiter Michael Heib. Nur etwa 20 Zuhörer wären hier für ein Konzert zugelassen. Andere Räumlichkeiten oder Konzerte unter freiem Himmel brächten andere Hürden mit sich, etwa den aufwändigen Transport eines Flügels oder das Wetterrisiko, so Heib weiter.
Die Musikschule hat deshalb die weiteren Termine der Rathauskonzerte bis Ende August abgesagt, auch Verlegungen in den November und Dezember sind angedacht. Betroffen sind damit nun bereits sechs Konzerte. Die acht Beethoven-Sonatenkonzerte im Rahmen des Kultursommers Nordhessen konnten um exakt ein Jahr verschoben werden. Die Termine für die außergewöhnliche Reihe „Acht Tage – acht Konzerte – acht Pianisten“ mit allen 32 Klaviersonaten sind nun der 1. August 2021 bis 8. August 2021. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit, der Vorverkauf läuft unter www.kultursommer-nordhessen.de und den üblichen Vorverkaufsstellen weiter.
„Wir hoffen sehr, unserem Publikum noch in diesem Jahr wieder Musik in gewohnter Qualität und ansprechender Umgebung präsentieren zu können“, äußert sich Michael Heib optimistisch.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder