Drucken Versenden
Landkreis würdigt Busfahrer

Bitte recht freundlich! - Danke

Von Kerstin Aderholz

Hofgeismar - Vor fünf Jahren wurden das letzte Mal die freundlichsten Busfahrer/innen im Landkreis Kassel gekürt. Dass dies erst jetzt erneut geschah, liegt sicher nicht daran, dass jahrelang nach netten und engagierten Fahrzeugführern im ÖPNV gesucht werden musste.

Bild anzeigen

14 der insgesamt 16 freundlichsten Busfahrer im Landkreis Kassel mit Landrat Uwe Schmidt (Mitte hinten) und Uwe Koch, Fachdienstleiter der Abteilung Sport und Verkehr (rechts).

© Foto: Aderholz

Im Gegenteil solle damit sogar aufgezeigt werden, dass Umstände, die zu ernsthaften Beschwerden führten, eher die Ausnahme darstellten, erklärte Landrat Uwe Schmidt bei der Begrüßung der Gäste. Zu diesen zählten zum einen die „freundlichen“ Busfahrer, die Fahrgäste, von denen sie vorgeschlagen wurden, sowie die Geschäftsführungen als Vertreter der betreffenden Verkehrsunternehmen.
Obwohl es nicht darum gegangen sei, dass die Busfahrer lediglich freundlich seien und lächelten, reiche das den meisten Fahrgästen aber schon aus, so der Tenor von Landrat Uwe Schmidt und Uwe Koch, Fachdienstleiter der Abteilung Sport und Verkehr des Landkreises Kassel.
Trotzdem gab es bei den schriftlich eingereichten Vorschlägen seitens der Fahrgäste einige kuriose und über das normale Maß an Engagement hinaus reichende Begebenheiten zu berichten. Ganz oben auf der Hitliste stand ein Weihnachtsbaumtransport bis zur Haustür einer älteren Dame, dicht gefolgt von einem Kollegen, der trotz heftiger Zahnschmerzen inklusive stark geschwollener Wange seine Schicht bis zum Ende durchgehalten hatte.

Bild anzeigen

Uwe Koch mit dem bescheiden auftretenden Busfahrer Henryk Cukier, dessen "weihnachtliche" Geschichte direkt eine große Fangemeinde unter den Gästen gewann.

© Foto: Aderholz

Doch auch Aufmerksamkeiten wie Hilfestellungen beim Ein- und Aussteigen oder das Warten vor dem Losfahren bis alle alle Fahrgäste - insbesondere Senioren - Platz genommen haben, wurden entsprechend gewürdigt.
Doch ging es bei der Veranstaltung des Landkreises nicht darum, unbedingt den Erstplatzierten auf der Freundlichkeitsskala zu ermitteln. Vielmehr sollte das Auftreten aller Vorgeschlagenen insgesamt gewürdigt werden. Aus diesem Grund erhielten sowohl Busfahrer als auch die Vorschlagenden als Preis jeweils eine nordhessische Ahle Worscht sowie eine Jahreskarte für den Tierpark Sababurg. Zwei Hauptpreise (je einen Reisegutschein über 700 Euro für einen Aufenthalt im Haus Panorama in Schönau oder im Jugendseeheim Sylt) gab es aber noch zusätzlich, die unter den Betreffenden verlost wurden. Aus den Reihen der Busfahrer durfte sich Holger Regel und aus denen der Vorschlagenden Angelika Großwiele freuen.

Die Preisträger:
Rainer Kuckuck (Sallwey)
Alexander Keller (Sallwey)
Thorsten Liebel (Sallwey)
Agron Ejupi (Frölich Bus GmbH)
Bajram Ejupi (Frölich Bus GmbH)
Anna Pelc (DB Busverkehr Hessen)
Karl-Heinz Schirok (DB Busverkehr Hessen)
Daniel Fischer (DB Busverkehr Hessen)
Andreas Kießler (DB Busverkehr Hessen)
Henryk Cukier (DB Busverkehr Hessen)
Arnim Henrichs (Peters Reisedienst)
Jennifer Fuchsberger (Sieke GmbH)
Holger Regel (Reisedienst Bonte)
Sanela Stankovic (Reisedienst Bonte)
Reik Wagenbreth (Reisedienst Bonte)
Heinz Marenec (HLB)

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder