Drucken Versenden
Ausstellungseröffnung im Hugenotten-Museum

Calvin und die Reformation

Bad Karlshafen (brv) - Am internationalen Museumstag (13. Mai 2018) wird die Sonderausstellung „Die andere Reformation. Johannes Calvin und die Reformation in Mitteldeutschland“ eröffnet.

Bild anzeigen

Ausstellungsstück

© Foto: Deutsches Hugenotten-Museum

Die Wanderausstellung, die durch Objekte der Deutschen Hugenotten-Gesellschaft ergänzt wurde, informiert über die Entwicklungen in den einzelnen Territorien, über Gemeindeleben, Gottesdienst, Schulwesen und Armenfürsorge in den stark aus Glaubensflüchtlingen bestehenden reformierten Gemeinden. Außerdem werden Kirchenbauten und wirtschaftliche Aktivitäten der Reformierten thematisiert. Die Texte der Ausstellung und das Bildmaterial wurden erstellt von Frau Dr. Margit Scholz vom Archiv der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Zur Eröffnung am 13. Mai 2018 um 11.15 Uhr führt Dr. Eberhard Gresch ins Thema ein. Die Ausstellung wird bis zum 4. November gezeigt und kann zu den Museumsöffnungzszeiten Dienstag - Freitag von 10 – 17 Uhr, Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 11 – 18 Uhr besichtigt werden.

Bild anzeigen

Museumsleiter Jochen Desel.

© Foto: Deutsches Hugenotten-Museum


Im Rahmen dieser Veranstaltung werden auch der langjährige Museumsleiter Jochen Desel, die stellvertretende Museumsleiterin Mary Gundlach sowie der Rechnungsführer Heinz Messerschmidt offiziell verabschiedet. Allen dreien ist die Deutsche Hugenotten-Gesellschaft, die seit dem 1. Januar 2018 Träger des Museums ist, zu großem Dank für ihre umfangreichen ehrenamtlichen Tätigkeiten für das Museum verpflichtet.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder