Drucken Versenden
Kulturprogramm während Sanierung der Sababurg

Dornröschen darf nicht einschlafen

Bild anzeigen

Mit vereinten Kräften wurde ein Kulturprogramm auf die Beine gestellt, das während der Sanierungsarbeiten auf dem Dornröschenschloss Sababurg für Abwechslung sorgt.

© Foto: Aderholz

Von Kerstin Aderholz

Hofgeismar - Seit vergangenem Jahr laufen umfangreiche Sanierungsarbeiten auf der Sababurg. Das Land Hessen hatte als Eigentümer beschlossen, das Dornröschenschloss neben aufgrund der Erhaltung notwendigen Arbeiten für den Hotelbetrieb noch zu erweitern. Statt 17 sollen in Zukunft 40 Zimmer für Übernachtungen zur Verfügung stehen. Die Dauer der Arbeiten ist auf drei Jahre angelegt.
Nachdem sich Dornröschen in der vergangenen Saison das Bleiberecht auf der Sababurg gesichert hatte, wurde im Zuge der Sanierungsarbeiten eines zur Priorität: Dornröschen darf nicht wieder einschlafen und damit womöglich in Vergessenheit geraten. Daher wurde in Zusammenarbeit von der Stadt Hofgeismar, dem Land Hessen und dem Gastronomiebetrieb Zum Thiergarten ein kleines Märchentheater-Programm ins Leben gerufen, das sich wachsender Beliebtheit erfreute. Dieses wurde nun mit zusätzlicher Unterstützung des Heimat- und Verkehrsvereins Hofgeismar zu einem Kulturprogramm ausgebaut. Die Finanzierung der Gesamtkosten von rund 40.000 Euro wird von der Kasseler Sparkasse, der EAM und dem Landkreis Kassel mit unterschiedlichen Beträgen unterstützt.
Von April bis Oktober kann das Dornröschenschloss Sababurg zu folgenden Zeiten und Anlässen besucht werden:
Freitags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr sowie an Feiertagen werden Besichtigungen der Außenanlage inklusive Mauerrundgang angeboten. Stärken können sich die Besucher am Foodtruck im Innenhof der Sababurg.
Außerdem gibt es jeden Sonntag und feiertags um 14 Uhr eine 15-minütige Märchenaufführung im Innern der Ruine (Rittersaal). Um 14.30 Uhr gibt es die Aufführung in englischer Sprache.
An einigen Sonntagen werden Live-Musik oder Vorführungen von Tanzgruppen geboten: am 28. April, 12. und 26. Mai, 9. und 23. Juni sowie am 7. Juli. Von Jazz über Pop bis zu Oldies und Volkstanz reicht das Repertoire. Beginn der ca. einstündigen Darbietungen ist jeweils um 11 Uhr.
Das Theaterstück „Dornröschen - schon wieder verschlafen“ wird an jedem Samstag ab 13. Juli bis einschließlich 28. September um 19 Uhr aufgeführt. Dann erwachen Dornröschen und die Brüder Grimm mit großem Theater zu neuem Leben. Das Ensemble des Theaters in der Wolfsschlucht präsentiert eine urkomische Märchenfassung für Groß und Klein. Erzählt wird nicht nur, wie die Brüder Grimm zu ihren Geschichten kamen, sondern auch, wie Dornröschen schon wieder verschläft und der tapfere Prinz mit furchterregenden Dornenhecken kämpft. Tickets gibt es im Vorverkauf über die Tourist-Info Naturpark Reinhardswaldund und an der Abendkasse.
Sitzplätze stehen zur Verfügung. Rollstuhlfahrer oder Menschen mit Gehhilfen, Kinderwagen etc. können sich am Foodtruck im Innenhof melden. Von dort werden sie gern zur Veranstaltung geführt. Bis auf die Theaterabende sind alle Veranstaltungen kostenlos. Die Veranstaltungen finden bei jedem Wetter (außer Unwetter) statt. Bitte der Witterung angepasste Kleidung tragen.
Dieses Angebot ist ein Gemeinschaftsprojekt in Zusammenarbeit mit dem Land Hessen, der Thiergarten Gastronomie im Tierpark Sababurg, der Stadt Hofgeismar und dem Heimat- und Verkehrsverein Hofgeismar.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder