Drucken Versenden
Diakonisches Werk

Drei weitere Demenzbegleiter ausgebildet

Bild anzeigen

Die hauptamtlichen Mitarbeiter der Beratungsstellen Anika Crema (li.) und Elke Tiemeyer (re.) mit den neu geschulten Ehrenamtlichen (v.l.) Claudia Wagener und Ellen Papritz.

© Foto: privat

Hofgeismar/Wolfhagen (hai) - „Wenn ich einmal dement werde, habe ich kompetente Menschen um mich herum“, unter diesem Motto wurden drei weiteren Ehrenamtlichen der Zentren für Demenz in Hofgeismar und Wolfhagen ihr Zertifikat zum geschulten Demenzbegleiter feierlich überreicht. Die drei Damen aus Immenhausen, Zierenberg und Niedenstein haben eine Schulung besucht, die in der Vitos Klinik in Bad Emstal durchgeführt wurde.
Während dieser Schulung wurden die Krankheit Demenz und der Umgang mit Erkrankten in vielfacher Weise thematisiert. An den Kurs schloss sich eine Hospitation in einer Einrichtung der Altenarbeit an, damit das theoretisch Erlernte auch in die Praxis übertragen werden konnte.
Nun stehen die drei neuen Ehrenamtlichen zusammen mit anderen schon Geschulten an den Standorten Hofgeismar und Wolfhagen für die stundenweise Betreuung von Menschen mit Demenz in deren Häuslichkeit zur Verfügung. Sie können auf diese Weise Angehörige entlasten und wirken gleichzeitig der sozialen Isolation entgegen, die oftmals mit der Diagnose Demenz einhergeht.
Die Ehrenamtlichen bekommen für die soziale Betreuung eine Aufwandsentschädigung, die bei einem bestehenden Pflegegrad über die Pflegekasse abgerechnet werden kann. Ebenso sind sie versichert und können an regelmäßigen Treffen zum Austausch und an Fortbildungen teilnehmen.
Wer Freude und Interesse am Umgang mit Menschen mit Demenz hat, kann sich gern melden. Die nächste Schulung wird vom Freitag, dem 31. August bis zum Freitag, dem 28. September 2018 stattfinden.
Die Zentren für Menschen in Hofgeismar und Wolfhagen bieten Beratung und Unterstützung für Menschen mit Demenz und deren Angehörige im Altkreis Wolfhagen. Neben Betreuungsgruppen (Demenz-Cafés) wird auch Betreuung in der eigenen Häuslichkeit angeboten.
Die Demenzzentren in Wolfhagen und Hofgeismar werden getragen von einem Trägerverbund, bestehend aus dem Arbeiter-Samariter-Bund Region Kassel-Nordhessen, dem Caritasverband Nordhessen-Kassel und dem Diakonischen Werk Region Kassel. Das Diakonische Werk Region Kassel ist mit der Geschäftsführung beauftragt.
Weiter Informationen zur Demenzbegleiter-Ausbildung für Ehrenamtliche gibt Anika Crema, Zentrum für Demenz im AltenBeratungCentrum ABC, Im Loggenhagen 1, Hofgeismar, Tel. 05671/925117 oder Anika.Crema@dw-region-kassel.de

 

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder