Drucken Versenden
Caldener Feuerwehren

Einsatz in Raiffeisenbank

Bild anzeigen

Zum wiederholten Male wurde der Bankautomat in der Raiffeisenbankfiliale zum Ziel einer missglückten Sprengung. Die Caldener Feuerwehren waren schnell vor Ort.

© Foto: privat/Anja Leck

Calden (hai) - Wie vor knapp einem Jahr wurden die Caldener Feuerwehren aktuell wieder zur Raiffeisenbank in Westuffeln alarmiert. Der Geldautomat war erneut das Ziel eines vermummten Täters.
Beim Eintreffen der 27 Einsatzkräfte aus Westuffeln, Obermeiser und Calden wurde ein Brand im Vorraum der Bankfiliale festgestellt. Sofort begann man mit den Löscharbeiten, um die Ausbreitung des Brandes zu vermeiden.
Nach der Brandbekämpfung und dem Einsatz eines Druckbelüfters war der Raum wieder rauchfrei.

Bild anzeigen

Die Gasflasche musste von den Einsatzkräften abgekühlt werden.

© Foto: privat/Anja Leck

Die Einsatzkräfte fanden eine Gasflasche als mögliche Brandursache im Vorraum nahe dem Geldautomaten. Der Geldautomat ist zwar völlig demoliert, aber auch dieses Mal hielt er der versuchten Sprengung stand. Die erhoffte Beute blieb also aus.
Durch die frostigen Temperaturen an dem Morgen, fing das abfließende Löschwasser im Außenbereich an zu gefrieren. Mit dem Aufbringen von Streusalz wurde eine weitere Gefahrenquelle bei diesem Einsatz beseitigt.
Nach dem Abrücken der Einsatzkräfte nahm die Kriminalpolizei die weiteren Ermittlungen auf.

 

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder