Drucken Versenden

Endlich wieder Viehmarkt und Heimatfest

Bild anzeigen

Nach zwei Jahren Pause gibt es wieder einen belebten Festplatz.

© Foto: Kerstin Aderholz/Archiv

Von Kerstin Aderholz

Hofgeismar - Nach der Corona-Zwangspause leben die Feste weltweit wieder auf, und auch in Hofgeismar kann wieder gefeiert werden: Mit dem Viehmarkt und Heimatfest vom 26. bis 30. Mai 2022 wird den Besuchern ein vielfältiges Programm geboten, das in relativ kurzer Zeit von der Viehmarkt AG auf die Beine gestellt und organisiert wurde. Dass das Fest bereits am Donnerstag beginnt und damit insgesamt fünf Tage dauert, liegt daran, dass in diesem Jahr das 70-jährige Jubiläum des Viehmarkts gefeiert werden kann. Nach den vielen abgesagten Veranstaltungen der vergangenen zwei Jahre kommt diese Verlängerung den Viehmarkt-Begeisterten in der Region wohl aber gerade recht.
Den Gästen bietet sich ein bekanntes Bild auf dem Festgelände am Reithagen mit Verkaufsständen, Fahrgeschäften, dem Pott- und Krammarkt sowie natürlich mit dem Festzelt, das wieder ein abwechslungsreiches Musikprogramm bietet. Hier einige Auszüge aus dem Programm: Neu ist die große Sommer-Party mit den Special Acts Norman Langen und Axel Fischer am Freitag sowie am Sonntag der Abend mit den Original Zillertaler Schürzenjägern.
Am Samstagvormittag stellen wieder zahlreiche Pferdezüchter ihre Tiere den großen und kleinen Besuchern im Rahmen der Stuten- und Fohlenschau auf dem Reithagen vor. Zur gleichen Zeit findet im Festzelt der „Bunte Vormittag für jung und alt“ mit den „Weserbergland Musikanten“ statt. Am Samstagnachmittag präsentiert die Tanzsportabteilung der TSG Hofgeismar im Festzelt eine beeindruckende Tanz-Show und im Anschluss bieten die Jugendfeuerwehr, die Brandschutzaufklärung und die Einsatzabteilung der FFW Hofgeismar unter dem Motto „Feuerwehr zum Anfassen“ unterschiedliche Aktivitäten für Groß und Klein an.
Der Festzug am Sonntag führt durch die Innenstadt und steht in diesem Jahr unter dem Motto „Best of - 70 Jahre Viehmarkt“.
Selbstverständlich verläuft der Montag wie gewohnt zunächst mit Nachmittag der Firmen und Behörden, und auch das bunte Feuerwerk am späten Abend darf nicht fehlen.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder