Drucken Versenden
Tennis Schwarz-WeiƟ Grebenstein

Ergebnisse der Medenspiele

Bild anzeigen

Die Juniorinnen U18 von Ahnatal/Immenhausen/Grebenstein (v.l.): Freia Gundlach, Luisa Burghard, Malin Engelbrecht, Carina Speichert und Paula Burghard.

© Foto: privat

Grebenstein (hak) – Die Medenspiele des Tennisvereins Schwarz-Weiß Grebenstein brachten folgende Ergebnisse:

Bezirksoberliga Juniorinnen U18, MSG Ahnatal/Grebenstein/Immenhausen – KTC Bad Wilhelmshöhe 2:4, Platz 5:
In dieser starken Spielklasse belegte die Spielgemeinschaft den fünften Platz von sechs Mannschaften. Im letzten Spiel gab es gegen den TC BW Kassel mit einem klaren 6:0-Erfolg den ersten Sieg. Insgesamt hat sich die Mannschaft achtbar geschlagen, zumal mit Paula und Luisa Burghard und Freia Gundlach drei Spielerinnen aus der letztjährigen U14 Mannschaft aufgerückt sind. Auch in den vorherigen vier verlorenen Spielen verkaufte sich die Mannschaft gut. Bis auf das 0:6 gegen die teilweise mit Spielerinnen aus der Damen-Gruppenligamannschaft des TC 31 Kassel konnte die verjüngte Mannschaft bei den jeweils mit 2:4 verlorenen Spielen gegen KTC Wilhelmshöhe sowie bei GW Bad Wildungen und ST Lohfelden gut mithalten. In Bestbesetzung wäre in Bad Wildungen und Lohfelden auch ein Punktgewinn möglich gewesen. Erfreulich war zudem, dass fast alle eingesetzten Spielerinnen mindestens einmal punkten konnten. Es spielten Malin Engelbrecht, Carina Speichert, Riana Reh, Paula und Luisa Burghard sowie Freia Gundlach.

Bezirksliga A Herren 30, MSG Udenhausen/Grebenstein, Platz 2.:
Einen erfreulichen zweiten Platz erreichte die Spielgemeinschaft aus Udenhausen und Grebenstein. Lediglich das Spiel bei Frankenberg/Kellerwald ging mit 0:6 verloren und gegen den TSV Naumburg gab es eine 3:3 Punkteteilung. Die Spiele gegen Ahnatal/Espenau (4:2), RW Kassel und TC Gensungen (jeweils 5:1) konnten dabei gewonnen werden. Besonders spannend ging es dabei im Spiel gegen den Dritten Ahnatal/Espenau II zu, als Andreas Poppe sein Spitzeneinzel nach 4:8-Rückstand im Matchtiebreak des dritten Satzes noch mit 10:8 gewinnen konnte und Timo Fischer hauchdünn mit 7:6, 7:5 siegte. In den Doppeln spielten dann Poppe mit Marcus Worm und Fischer mit Stefan Ackerbauer stark auf und konnten den Sieg sichern. Es kamen zum Einsatz: Andreas Poppe, Timo Fischer, Kai Bäumner, Stefan Ackerbauer, Oliver Quindt, Manuel Schindewolf und Marcus Worm.

Hobbyrunde Herren, SW Grebenstein:
Ihre bisher zwei ausgetragenen Spiele in der Hobbyrunde gegen die SGT Baunatal und die ST Lohfelden konnte die Grebensteiner Mannschaft jeweils mit 5:1 für sich entscheiden. Dabei waren Michael Wepler, Oliver Quindt Mike Döhne, Alexander Röll und Franz Burghard erfolgreich. In den Doppeln kamen noch Marcus Worm, Holger Steube und Georg Lund, die ebenfalls punkten konnten zum Einsatz.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder