Drucken Versenden
„Tag des Fußballs“ in Hofgeismar

Familienfest auf dem Sportplatz

Von Peter Vössing
Hofgeismar- Für Kreisfußballwart Stefan Schindler lief alles optimal. Erstmals organisierte er in Zusammenarbeit mit dem Kreisfußballausschuss und der TSG Hofgeismar einen „Tag des Fußballs“ und konnte dazu gleich Hunderte Fußballfans begrüßen.

Bild anzeigen

„Funino“ ist eine neue Fußballvariante für die jüngsten Spieler.

© Foto: Peter Vössing

Aus der gesamten Region kamen die Besucher bei strahlendem Sonnenschein ins Angerstadion in Hofgeismar und genossen einen angenehmen Tag mit einem umfangreichen Aktionsangebot für kleine und große Fußballbegeisterte.

Bild anzeigen

Kreisfußballwart Stefan Schindler und „Totti“ das Maskottchen des KSV Hessen Kassel.

© Foto: Peter Vössing


Musikalisch wurde der „Tag des Fußballs“ vom Fanfarenzug Hofgeismar eingeläutet. Dieser wusste mit Fußballhits zu überzeugen. Nach der offiziellen Begrüßung und einigen Grußworten von Gästen hatten zunächst die kleinsten Fußballer ihren großen Auftritt. Auf dem Platz waren vier Spielfelder für das „Funino-Turnier“ aufgebaut worden. „Funino“setzt sich aus den beiden Begriffen „Fun“ und „Bambino“ zusammen und soll dafür sorgen, dass die E-Jugendspieler und E-Jugendspielerinnen erste Erfahrungen auf dem Fußballfeld bekommen. Die Spielfelder sind wesentlich kleiner und an den beiden Kopfseiten werden jeweils zwei kleine Tore aufgestellt. Jede Mannschaft spielt mit drei Spielern, die nach jedem Tor mit neuen Spielern rochieren. Der stellv. Kreisjugendwart Marc Ellenberg hatte an diesem Tag die Leitung des Turniers übernommen.

Bild anzeigen

Die Vertreter der Vereine nach der Auslosung des Bitburger-Kreispokals.

© Foto: Peter Vössing


Spannend für die Vertreter der Vereine des Fußballkreises Hofgeismar-Wolfhagen war die anschließende Bitburger-Kreispokalauslosung durch Olaf Hamel, Altbürgermeister und TSG-Vorsitzenden Henner Sattler sowie Kreistagsvorsitzenden Andreas Güttler. Mit Hümme wurde auch der Ort für das Endspiel festgelegt.
Für viele Besucher war neu, dass man auch im Gehen Fußballspielen kann. Nach einigen einleitenden Worten durch Werner Abraham (Beauftragter für Gehfußball vom Hessischen Fußballverband) wurde eine Demonstration des außergewöhnlichen Sports gezeigt. Bei dieser Art des Fußballs können Fußballbegeisterte noch im hohen Alter ihrem Hobby nachgehen. Der Sport findet immer mehr Anhänger.

Bild anzeigen

Gehfußball ist eine Sportart, die noch im hohen Alter gespielt werden kann.

© Foto: Peter Vössing


Der Ehrenamtsbeauftragte Jürgen Dietrich hatte im Anschluss alle Hände voll zu tun, die Ehrenamtspreise der letzten beiden Jahre (Corona-Pause) an die „Fußballhelden“ zu verleihen.
Eine Hüpfburg, Dartspielen, das DFB-Mobil mit dem "Markt der Möglichkeiten" für Vereine, das Demokratiekaffee und das Sparkassen-Versicherungsmobil sorgten für ein attraktives Rahmenprogramm. Außerdem bot der Jugendausschuss an, das "DFB Paule Schnupper Abzeichen" (drei Stationen) und das "DFB-Abzeichen" (fünf Stationen) zu erlangen. Auch Totti, das Maskottchen des KSV Hessen Kassel war gekommen. Mit dem Löwen wurden zahlreiche Selfies aufgenommen.
Moderiert wurde die Veranstaltung von dem Clubberater Jörg-Friedrich Schmidt, der locker und witzig mit seinem umfangreichen Fußballwissen durch den Tag führte.
Für die Verpflegung sorgte die Abteilung Fußball der TSG Hofgeismar.
Für die Besucher, Teilnehmer und Organisatoren war es ein rundum gelungener Tag, der jetzt in den jährlichen Aktionskalender des Sportkreises Hofgeismar-Wolfhagen aufgenommen werden soll.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder