Drucken Versenden
70. Viehmarkt Grebenstein

Festumzug begeisterte Zuschauer

Von Michael Rubisch

Grebenstein – Der Festumzug des 70. Grebensteiner Vieh- und Jahrmarktes bot erneut ein farbenprächtiges Bild. Zahlreiche Gruppen und Vereine beteiligten sich am Spektakel und gefielen durch Ideenreichtum, Vielfalt und guter Laune. Belohnt wurden sie mit allerhand Besuchern entlang des Zuges, die viel Applaus spendeten und gemeinsam mit den Beteiligten feierten.

Bild anzeigen

Die Handballer der TuSpo brachten die wilden 70er zurück nach Grebenstein.

© Foto: Rubisch

Der Festzug stand in diesem Jahr im Zeichen des 70-jährigenj Jubiläums mit dem Thema „Die Sieben soll heut unser Motto sein“. Dieses bot allerhand Spielraum für die über 20 unterschiedlichen Gruppen und Vereine. Der Männerchor Grebenstein erinnerte mit seinem Mottowagen an die Männer der sieben Weltmeere, während die Feuerwehr Udenhausen das beliebte „Spiel 77“ aufgriff. Der Wolf und die sieben Geißlein durften genau so wenig fehlen wie die berühmten sieben Zwerge oder das tapfere Schneiderlein, welches gleich sieben auf einen Streich erlegte.


Die Handballer der TuSpo Grebenstein erinnerten an die Blumenkinder der wilden 70er Jahre und auch die Kultsendung des Jahrzehnts „Disco“ mit Ilja Richter bekam einen Mottowagen. Die Fußballer erinnerten an das Halbfinale der WM 2014 in Brasilien, das Deutschland mit 7:1 gegen den Gastgeber gewann. Auch die „Große Freiheit Nr. 7“ auf der sündigen Meile Hamburgs, der Reeperbahn auf St. Pauli, wurde thematisiert. Die Grebensteiner Karnevalisten erinnerten an Schlagerlegende Wolfgang Petry mit seinem Hit „7 Tage, 7 Nächte“. In Feierlaune zogen alle Gruppen dann gemeinsam in Richtung Festplatz, wo die unterschiedlichen Spielmannszüge aufspielten.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder