Drucken Versenden
Frische Hamburger vom Foodtruck

Flugtag war gut besucht

Von Barbara Siebrecht
Langenthal – Auf dem Flugplatz „Hölleberg“ wimmelte es an den beiden öffentlichen Flugtagen2018 vor Besuchern. Die Kinder waren glücklich über den Bonbonabwurf über der Landebahn, die Hüpfburg mit Flugzeug und das Flugdrachen und Papierflieger basteln im Hangar.

Bild anzeigen

Die DO 27 transportierte viele interessierte Fluggäste.

© Foto: Siebrecht

Die Erwachsenen standen an für Grillspezialitäten, einen Hamburger mit Süßkartoffel-Pommes vom Food-Truck oder einen Flug über das Gelände. Wählen konnten die Fluggäste zwischen einmotorigen Kleinflugzeugen oder offenen Doppeldeckern. Wagemutige scheuten auch nicht den Flug mit dem Tragschrauber, der an ein Motorrad mit Hubschrauber-Rotor erinnert. Auf großes Interesse stieß die DO27, ein Oldtimer-Flugzeug aus dem Baujahr 1959, der bis 1980 als Zubringer und Aufklärer im Dienst der Bundeswehr stand. Das Flugzeug mit Tarnbemalung ist heute im Besitz einer dreiköpfigen Haltergemeinschaft und steht normalerweise im Hangar in Bad Gandersheim.

Bild anzeigen

Blick vom Flugplatz auf Deisel

© Foto: Siebrecht


Auch wer am Boden blieb war fasziniert von den verschiedenen Kleinflugzeugen und en Modellen und Flugshows der Modellflugzeug-Sparte. Zwischen den Starts und Landungen der großen Maschinen ließen sie ihre Modelle pfeilschnell im Luftraum über der Landebahn flitzen, Schrauben und Loopings drehen. „Manche der Gäste kommen nur wegen der Tombola“, verriet Ralf Blessing vom Luftsportverein Hölleberg schmunzelnd. Kein Wunder, denn attraktiven Preise wie Rundflüge mit Motor- oder Ultraleichtflugzeugen, ein Motorschirm-Schnupperkurs , ein Gastflug im Segelflugzeug, Gutscheine für Restaurants, die Therme oder die Tennishalle in Beverungen und attraktive Sachpreise wurden geboten. Die Kuchentheke mit selbstgebackener Eiskaffee-Torte, Heidelbeer-Sahne, natürlich Apfelkuchen und vielen weiteren Gebäcksorten war dicht umlagert. Müll vermieden die Vereinsmitglieder vorbildlich, indem sie das Spülmobil der Helmarshäuser Vereine nutzten. Sieben Sorten Bauernhofeis aus Schöneberg gab es an der Eis-Theke. Für Groß und Klein war der Flugtag auf dem Hölleberg wieder ein schöner Tag bei etwas windigem aber trockenem Flugwetter und fast perfekter Fernsicht unter einer Wolkendecke in hohen Luftschichten.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder