Drucken Versenden

Anzeige

Fleischerei Köhler wieder in Hombressen

Frische Wurst- und Fleischwaren vor Ort

Bild anzeigen

Immer frisch und appetitlich, wie man es von der Fleischerei Köhler kennt, können nun auch die Hombresser wieder vor Ort Wurst und Fleisch einkaufen. (V.l.) Gita Köhler, Monika Appelhans, Diana Lüdicke, Birce Schindowsky und Kundin Jutta Tölle.

© Foto: Seidenstücker

Hombressen (is) – Reger Betrieb herrschte bereits am Morgen des Wiedereröffnungstages in der Filiale der Fleischerei Köhler in Hombressen. Zeigt dies doch, dass die Hombresser sehr qualitätsbewusst sind. Denn das traditionsreiche Familienunternehmen Köhler steht für Frische und Qualität. Geschlachtet wird das Vieh von Landwirten aus der Region, so auch aus Hombressen. Immer wieder unterziehen Uwe und Gita Köhler ihre Produkte einer freiwilligen Kontrolle und erhalten stets Prämierungen.
Entgegen dem Trend, dass in den kleinen Orten die Läden schließen, eröffnete nun die Fleischerei Köhler aus Hofgeismar in Hombressen wieder ihre Filiale, An der Kirche 2. Nachdem die Familie Köhler die Hombresser Filiale 23 Jahre betrieben hatte, wurde diese in 2014 geschlossen. Grund dafür war die Eröffnung des großen Rewe-Marktes in Hofgeismar, in dem der traditionsreiche Familienbetrieb ebenfalls eine Filiale einrichtete. „Die Hombresser kauften dann ihre Lebensmittel im Rewe ein und nahmen dort auch das Angebot unserer Filiale in Anspruch“, begründete Gita Köhler die damalige Entscheidung. Nachdem nun der Rewemarkt seine eigene Frischfleisch- und Wursttheke im Markt betreibt, entschlossen sich Köhlers ihre Hombresser Filiale wieder neu zu beleben.
„Ein neuer Anstrich, eine gründliche Reinigung und die Theke konnte wieder gefüllt werden“, sagte die Inhaberin. Denn so als hätten sie geahnt, dass sie eines Tages das Geschäft in dem betriebseigenen Gebäude wieder eröffnen, stand alles noch bereit.
Auch die drei Fleischereifachverkäuferinnen Gabriele Kopper (Filialleitung), Birce Schindowsky und Diana Lüdicke freuen sich. Arbeiteten sie zuvor in der Filiale im Rewe-Markt, stehen sie nun den Hombresser Kunden mit ihrem Fachwissen zur Verfügung.
Zur Eröffnung ließ es sich auch Monika Appelhans nicht nehmen die Filiale zu besuchen. Viele Jahre ihres Berufslebens verbrachte sie hier. Nachdem sie das Geschäft 1971 von der Familie Ritter übernahm, betrieb sie es gemeinsam mit ihrem Ehemann bis 1981 und arbeitete danach noch bis zu ihrem Ruhestand hier.
Als ein gutes Zeichen zur Stärkung der Infrastruktur in Hombressen, sehen es auch der Bürgermeister Markus Mannsbarth sowie die Ortsvorsteherin Regine Bresler und hoffen auf Nachahmer.
Neben den frischen Fleisch- und Wurstwaren bekommen die Kunden in der Hombresser Filiale auch fertig Gekochtes im Glas sowie frische Bachwaren der Bäckerei Amthor und einige andere Lebensmittel, wie Nudeln, Eier, Milch, Sahne und einiges mehr.
Geöffnet ist das Geschäft in Hombressen, Montag bis Samstag, von 7.30 bis 12 Uhr.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder