Drucken Versenden

Jecken feiern bunt und schrill

Von Michael Rubisch

Eberschütz – Der VfB Eberschütz lud zur 38. Auflage des Karnevals in der Diemeltalhalle und zahlreiche Narren aus Nah und Fern folgten diesem Ruf. Über 200 Jecken feierten in zum Teil ausgefallenen Kostümierungen bis tief in die Nacht. Das bunte Programm sorgte mit viel Schwung für Begeisterung beim Publikum.

Bild anzeigen

Lustig und kreativ. Die Darbietung der Turner km beim Publikum gut an.

© Foto: Rubisch

Die Organisatoren der Veranstaltung hatten ihre Hausaufgaben erneut gemacht. Eine bunte und liebevoll geschmückte Diemeltalhalle erwartete die Besucher und auch das Programm hatte dieses Prädikat verdient. Gastauftritte aus Hofgeismar, Liebenau und Sielen ergänzten die Darbietungen der unterschiedlichen Sparten des VfB. Die tänzerische Einleitung übernahmen dann auch gleich die Funkenmariechen der Goldenen Elf. Für viel Applaus sorgte die Darbietung der heimischen Turnabteilung. Die kreative Idee zeigte mit einfachen aber doch wirkungsvollen Mitteln einen Sketch bei dem die Bewegungen aller acht Akteure aufeinander abgestimmt waren. Sicherlich ein Highlight des Abends welches nicht nur mit viel Applaus sondern auch mit einer Zuschauerrakete bedacht wurde.
Gleich bei zwei Darbietungen wurde es dunkel in der Halle. Die Fußballer verteilten am ihren Körpern neongrüne Knicklichter und boten eine Szenerie aus einem Fußballspiel. Die effektvolle Darbietung kam bei den Narren sehr gut an. Ebenso schwungvoll und rhythmisch präsentierte sich die Abteilung Tennis. Als Blue Man Group trommelten sie zur Percussionmusik mit neonbunten „Drumsticks“ auf Fässern herum.
Nackte Tatsachen gab es dann zum späteren Zeitpunkt zu bestaunen. Zwar nicht synchron, wie bereits im Künstlernamen „Synchron war gestern“ dafür aber lasziv räkelten sich die Tischtennisspieler auf der Bühne. Das große Finale gehörte dann den „Zicken“. Unter dem Motto „Gestört aber geil“ gab es die große Mallorca-Sause auf der Bühne, welche dann mit Party und Tanz bis in die frühen Morgenstunden fortgeführt wurde.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder