Drucken Versenden

Kein Oktoberfest in Trendelburg

Trendelburg (hak) - Nicht nur in München, auch in Trendelburg wurden die Gesichter lang und länger. Zum zweiten Mal hat Corona nicht nur das Schlachteessen und die beliebte Schlagernacht, sondern auch das traditionsreiche Oktoberfest verhindert. Gut, unter Bedingungen der 2G-Regel „hätte man jetzt können“, aber der Vorstand der Kulturgemeinschaft hat sich entschieden, kein Risiko einzugehen und kein Hotspot im negativen Sinne zu werden, sondern verantwortungsbewusst zu handeln und für 2021 alle Veranstaltungen abzusagen. Die erste Veranstaltung - das beliebte Schlachtebuffet - findet daher erst im kommenden Jahr statt, und zwar am Samstag, dem 8. Januar 2021.
Genutzt wurde der Veranstaltungsort zwischenzeitlich dennoch: Sitzungen des Kreisausschusses und der Trendelburger Stadtverordneten konnten unter Coronaregeln stattfinden. Für die Impfaktionen der heimischen Gemeinschaftspraxis und die wochenlange Nutzung als Corona-Test-Station durch den ASB wurde einstimmig beschlossen, keine Gebühren zu erheben. Die angefallenen Kosten trägt der Verein.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder