Drucken Versenden
Gewinner „Die Gute Form“

Kicker als Gesellenstück

Bild anzeigen

(V.l.) Der Gewinner „Die Gute Form“ Paul Weisheit mit dem Prüfungsvorsitzenden Jörg Schwagmeier.

© Foto: Seidenstücker

Von Inge Seidenstücker

Hofgeismar – Das gab es noch nie bei einer Abschlussklasse der Tischler an der Herwig-Blankertz-Schule in Hofgeismar. Der angehende Tischlergeselle Paul Weisheit hatte als Gesellenstück eine ganz besondere Idee. Er stellte ein Tischfußball, also einen Kicker her. Neben der Bewertung der fachlichen Feinheiten durch das Prüfungskomitee für die Gesellenprüfung, vergibt die Tischler-Innung zudem einen Preis für die „Gute Form“. Diese wird von einer unabhängigen Jury bewertet, die nur das Design beurteilt. Und dass man ein Kicker auch gerne als Möbel ins Wohnzimmer stellen kann, darüber war sich das Jury-Team schnell einig.

Bild anzeigen

Die Abschlussklasse der Tischler 2021 mit dem Gewinnerstück für Die Gute Form, dem Kickertisch von Paul Weisheit (3.v.l.) und ihrem Lehrer Jörg Schwagmeier (re.).

© Foto: Seidenstücker

Das Untergestell des Kickertischs ist aus französischem Nussbaum und der Aufbau aus lackierter MDF-Platte gefertigt. Rund 190 Stunden hat der 196 Zentimeter große Tischler daran gearbeitet und ihn seiner Größe angepasst, höher als die Norm gemacht. Weisheit hat seine Ausbildung zum Tischler in der Tischlerei Austermühle in Grebenstein absolviert.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder