Drucken Versenden

Kreisfeuerwehrverband zieht positive Bilanz

Hofgeismar (hak) - Auf der Jahreshauptversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Hofgeismar zog der Verbandsvorsitzender Wolfgang Finis eine positive Bilanz der vielseitigen Aktivitäten der 45 Freiwilligen Feuerwehren mit über 10.000 Mitgliedern in der Caldener Mehrzweckhalle.

Er stellte in seiner Rede das Spannungsfeld zwischen Kopf- und Bauchentscheidungen dar, die Einsatzkräfte zu leisten haben und dankte den Wehren für ihre tägliche ehrenamtliche Tätigkeit zum Wohle der Bevölkerung. Er lud alle Wehren ein, an den Informationsaktivitäten des Verbandes weiter lebhaft teilzunehmen.
Über das gesamte Jahr hinweg gab es zahlreiche Aktivitäten für verschiedene Zielgruppen.

Der scheidende Fachgebietsleiter Öffentlichkeitsarbeit, Horst Klinge, präsentierte das breite Engagement der Feuerwehren der Region in den letzten 26 Jahren auf nationaler und internationaler Ebene.
Kreisbrandmeister Jürgen Pistorius aus Calden stellte statistisch das Einsatzspektrum bei 538 Einsätzen mit Hilfen bei 99 Bränden, 364 Technischen Hilfen und 73 Umwelt- und sonstigen Einsätzen dar.
Im hessenweiten Trend blieb die Zahl der aktiven Brandschützer auch im Kreisteil mit 1.273 stabil und es wird mit neuen Strategien weiter versucht, den Trend zu stabilisieren.
So konnte u.a. der Anteil der weiblichen Einsatzkräfte erfreulicherweise auf 189 gesteigert werden und liegt mit 14 Prozent über dem hessenweiten Durchschnitt.
Die große Identifikation der fast 500 Feuerwehrsenioren mit ihren Feuerwehren zeigt der gute Besuch des KFV-Seniorennachmittages mit über 400 Gästen in Veckerhagen .
Die neu gewählte Kreisjugendwartin Désirée Partosch aus Ehrsten gab einen Überblick über das breite Tätigkeitsspektrum der 42 Jugendfeuerwehren mit ihren 487 Jugendlichen, wobei der Kreisknotenwettkampf in Reinhardshagen und das viertägige Mega-Zeltlager 2016 in Hümme und der Hessische Aktionstag in Kassel die Highlights waren.
Mit der Gründung der Bambini-Feuerwehren für Kinder ab sechs Jahren konnten 106 Bambinis in elf Kommunen gewonnen werden.
Mit dem Hinweis auf die 50 geplanten goldenen Aktionen zum 50-jährigen Jubiläum der KJF Hofgeismar wurden die Zukunftsperspektiven der JF dargestellt.
Rechnungsführer Sven Messerschmidt stellte die geordnete Kassenlage des Verbandes dar und der Vorstand wurde einstimmig entlastet.
Alexandra Dehmel aus Westuffeln gab einen Überblick über die sehr aktive Brandschutzaufklärung und Brandschutzerziehung in den Kindergärten und Schulen.
Webmaster Michael Geselka stellte die Planung zur Neugestaltung der KFV Homepage vor.
Es folgten Grußworte von Landrat Uwe, Bürgermeister Maik Mackewitz, stv. Vorsitzender des Deutschen und Hessischen Feuerwehrverbandes Dr. Christoph, Gemeindebrandinspektor Eckhard Bornmann, Thomas Finis als Brandschutzdezernent vom RP Kassel, KBM Klaus und Pfarrer Sven Wollert.

 

Ehrungen
Für jahrzehntelange hervorragende Leistungen auf dem Gebiet des Feuerwehrwesens wurden mit dem Deutschen Feuerwehrehrenkreuz in Gold der stv. SBI von Liebenau, Armin Pöppler, und mit dem Deutschen Feuerwehrkreuz in Silber der SBI von Bad Karlshafen, Stephan Pedall, sowie der KFV Kassierer und WF von Bad Karlahafen, Sven Messerschmidt, ausgezeichnet.
Dem ausgeschiedenen Vorstandsmitglied Horst Klinge aus Ehrsten wurde für seine jahrzehntlange erfolgreiche Tätigkeit als FGL Öffentlichkeitsarbeit bei den Feuerwehrverbänden mit der Ehrenmitgliedschaft des KFV gedankt und die Silberne Ehrennadel des Deutschen Feuerwehrverbandes verliehen.
Für ihre engagierte Arbeit im Bereich der Jugendfeuerwehren wurde Svenja Rogasch aus Helmarshausen mit der Florians Medaille der Hessischen Jugendfeuerwehr in Bronze ausgezeichnet.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder