Drucken Versenden
Kulturscheune Liebenau

Kulturkino vor dem Start

Bild anzeigen

.

© .

Liebenau – Seit über zehn Jahren steht die Kulturscheune Liebenau für Veranstaltungen aller Art Bürgern, Vereinen und Institutionen offen.
Im vergangenen Jahr wurden für die Einrichtung eines Kulturkinos Mittel der EU in Höhe von 16.527 Euro zur Verfügung gestellt. Die Kosten für die notwendige Technik, sprich Leinwand, Audioanlage und Projektor etc, bekaufen sich auf 26.223 Euro.
Nachdem im Dezember 2017 der Förderbescheid übergeben wurde, steht das Liebenauer Kulturkino nun in den Startlöchern.
Zum Auftakt wird zunächst die Einweihung des Kinos am Freitag, dem 14. September 2018, ab 17 Uhr gefeiert. Bürgermeister Harald Munser begrüßt als Gäste die Europaabgeordnete Martina Werner, Vize-Landrat Andreas Siebert, den Leiter des Servicezentrums Regionalentwicklung Peter Nissen und Dietmar Wencek von der Vereinsgemeinschaft Liebenau, die den Betrieb des Kulturkinos übernommen hat.
Zur Einstimmung und zu Demonstrationszwecken zur Funktion der Kinoanlage wird ein Kurzfilm gezeigt, der verschiedene Sequenzen von Filmmaterial der Stadt Liebenau und ihren Ortsteilen enthält, sowie auch internationale Kurzfilme.
Die Verpflegung ist mit einem Imbiss gesichert.
Da sich die Kulturscheune so gut etabliert habe, sei die Zeit nun reif, das Spektrum der Angebote zu erweitern, erklärte Bürgermeister Harald Munser. Der erste Vorstellungstermin des Kulturkinos stehe zwar noch nicht fest, geplant sei dies aber noch im laufenden Jahr. Auch die Höhe des Eintrittspreises wurde noch nicht kalkuliert. In jedem Fall solle damit aber kein Gewinn erwirtschaftet sondern lediglich eine Kostendeckung erfolgen.
Jährlich sind vier bis sechs Kinovorstellungen geplant, wobei die Besucher mit kinotypischen Snacks und Getränken versorgt werden sollen.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder