Drucken Versenden
Unter die Top 20 in Hessen geradelt

Landrat und Radverkehrsbeauftragter gratulieren „Schulradeln“-Gewinnern

Bild anzeigen

(V.l.) Landrat Uwe Schmidt, der Radverkehrsbeauftragte des Landkreises, Stefan Arend, Schulleiter Christoph Schwab, der Leiter der Fahrrad AG, Tobias Memering und Kunstlehrerin Louisa Roy.

© Foto: privat

Bad Karlshafen/Hofgeismar/Kreis Kassel (hai) - Das in die Pedale treten hat sich gelohnt. Die Sieger stehen fest. Während eines dreiwöchigen Aktionszeitraums von Ende August bis Mitte September konnten die weiterführenden Schulen des Landkreises Kassel erstmals am Wettbewerb "Schulradeln" teilnehmen. Nun wurden die beiden Sieger-Schulen von Landrat Uwe Schmidt ausgezeichnet: Die Marie-Durand-Schule in Bad Karlshafen erhält den Preis als "Aktivstes Team". Die Gustav-Heinemann-Schule in Hofgeismar erhält den Preis als "Größtes Team". Beide Schulen gehören bei den Teilnehmerzahlen und geradelten Kilometerleistungen zu den Top 20 in ganz Hessen.
Landrat Uwe Schmidt überreichte den Gewinner-Teams jeweils einen Pokal und eine Urkunde. Darüber hinaus erhielten die Schulen jeweils einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro. Das Geld soll zur Förderung des Ausbaus der Radinfrastruktur dienen. Schoko-Nikoläuse für die Kinder gab es noch obendrauf.
Sehr zufrieden zeigte sich der Radverkehrsbeauftragte des Landkreises Kassel, Stefan Arend, mit dem Auftakt des Wettbewerbs in der Region, da Schüler, Lehrer und Eltern mit großer Freude und Motivation mitgeradelt seien. "Das Angebot von Bike-AGs, Fahrradwerkstätten, Fahrradbörsen oder einer Fahrradaktionswoche trägt an der Schule viel bei, den Radverkehrsanteil auf dem Schulweg sowie in der Freizeit zu erhöhen", so Arend.
Schmidt und Arend betonten abschließend gemeinsam, man wünsche sich, dass der Wettbewerb "Schulradeln" in Zukunft noch mehr Resonanz erhalte. Daher seien alle Schulen im Landkreis, getreu dem Motto "Stillstand ist Rückschritt", auch im nächsten Jahr dazu aufgerufen etwas für die Umwelt zu tun und teilzunehmen.

Aktivstes Team:
Marie-Durand-Schule, Bad Karlshafen

169 Teilnehmer (14. Platz in Hessen)
272 km geradelt (12. Platz in Hessen)
90,4 km pro Person
300 kg CO2 vermieden

Größtes Team:
Gustav-Heinemann-Schule, Hofgeismar

274 aktive Teilnehmer (10. Platz in Hessen)
150 km geradelt (20. Platz in Hessen)
33,4 km pro Person
169 kg CO2 vermieden

 

Hintergrund:
Der Wettbewerb "Schulradeln", der im Jahre 2015 als Initiative der Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen in Kooperation mit dem Klimabündnis Hessen sowie der ivm (Integriertes Verkehrs- und Mobilitätsmanagement) gestartet wurde, soll zur Förderung des Schulischen Mobilitätsmanagements in Hessen beitragen. Schulen, Schüler, Lehrer oder Eltern, die an der Aktion teilnehmen möchten oder Fragen zum Radverkehr in der Region des Landkreises Kassel haben, können sich bei Stefan Arend per Mail (stefan-arend@landkreiskassel.de) oder telefonisch (05671/8001-2269) melden. Weitere Information zum Schulischen Mobilitätsmanagement gibt es auf www.schulradeln.de, www.besserzurschule.de sowie www.schuelerradrouten.de

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder