Drucken Versenden

Lesung in der Stadtbücherei

Bild anzeigen

Krimiautor Matthias P. Gibert.

© Foto: privat

Hofgeismar (hak) - Der bekannte Kasseler Krimiautor Matthias P. Gibert liest am Freitag, dem 15. Juli 2022, um 19.30 Uhr im Gewölbekeller der Stadtbücherei Hofgeismar aus seinem neuesten Werk „Ein ausrangiertes Leben“.
Der Autor verspricht eine kurzweilige und spannende Lesung aus seinem aktuellen Roman. Es handelt sich diesmal nicht um einen Krimi, sondern um eine Erzählung über einen erfolgreichen, liebevollen Familienvater von zwei jugendlichen Kindern, für den das Leben zunehmend zur Belastung wird. Er zieht sich zurück, vernachlässigt seine Familie, bricht den Kontakt zu Freunden ab und bekommt wegen mangelnder Leistungen Schwierigkeiten am Arbeitsplatz.
Ein empathisch geschriebenes Buch, das sehr viele Informationen zum Leben einer an Depression erkrankten Person vermittelt. Es ist keine leichte Kost, dennoch spannend und anspruchsvoll. Das Thema Depression, das noch viel zu oft verschwiegen wird, wird prima beleuchtet.
Matthias P. Gibert erarbeitete mit seiner Frau ein Konzept zur Depressionsprävention und ist mit diesem seit vielen Jahren sehr erfolgreich für mehrere deutsche Unternehmen tätig.
Eintrittskarten gibt es zum Preis von 5 Euro im Vorverkauf in der Stadtbücherei, Tel. 05671/999-100, der Tourist Information, Tel. 05671/999-222, oder im Ticketshop der Stadt Hofgeismar unter https://tickets.hofgeismar.de/.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder