Drucken Versenden
Vier Chöre traten auf

Liedernachmittag brachte Freude

Von Barbara Siebrecht
Helmarshausen - Mit seiner Einladung zum musikalischen Nachmittag hatte der Volkschor Helmarshausen den Nachbarn und Freunden aus Bad Karlshafen und Helmarshausen viel Freude bereitet. Wer nicht kommen konnte oder wollte, hat einen Konzertnachmittag verpasst, der Jung und Alt zusammenführte und mit einer Kaffeetafel mit selbstgebackenem Kuchen abgerundet wurde.

Bild anzeigen

Der Jugendchor beeindruckte mit seinem Vortrag.

© Foto: Siebrecht

Gleich zu Beginn sang der Volkschor unter der Leitung von Andrea Schade im Refrain, „Lass dich begeistern für den Gesang, dann bleibt du froh ein Leben lang“ und Freude verbreiteten die Liedvorträge der vier teilnehmend Chöre untereinander und im Publikum, dass mit etwa 60 Personen stark vertreten war. Gleich das zweite Lied des Programmes bestritten der Volkschor und der gemischte Chor „Liedertafel“ aus Bad Karlshafen gemeinsam. Der Vorsitzende der Liedertafel Dr. Walter Vogt sprach von der „ großen Verbundenheit zwischen unseren Chören“, und wies darauf hin, dass die Liedertafel fast vollzählig erschienen sei. Unter der Leitung von Oliver Quandt, der seit knapp einem Jahr als musikalischer Leiter der Liedertafel wirkt, bestritten die Sängerinnen und Sängeraus Bad Karlshafens einen großen Teil des Programms nach der Kaffeepause.

Bild anzeigen

Die jüngsten „Klostermäuse“ erhielten ganz viel Applaus.

© Foto: Siebrecht


Im ersten Teil gewannen insbesondere die süßen Vorschulkinder des Chores, „Die Klostermäuse“ unter der Leitung von Anne Fricke (mit Jana Fuhrmann und Celina Rudolph) die Herzen des Publikums mit „Alle meine Farben“ und dem Lied vom Eisbär Fridolin. Vor elf Jahren entstand der Kinderchor der evangelischen Kirche unter der Leitung von Andrea Schade, die mit dem daraus erwachenen Jugendchor die Gäste des Liedernachmittags begeisterte. Die vier smarten Jungs und sechs kessen Mädchen des Jugendchores hatten an diesem Tag ihren zweiten Auftritt nach dem Liedvortrag während der Kommunion in Bad Karlshafen. Die Jugendlichen sangen souverän zweistimmig und man spürte ihre Freude, als sie spätestens beim „Shalalalala“ den ganzen Saal zum Mitsingen animieren konnten. Bei so engagierter Sängerjugend, die in der Regel mit 18 jungen Leuten probt, wurde eine gute Saat für den Chorgesang in Helmarshausen und Bad Karlshafen gelegt. Uli Fischer und Gertrud Strohmeyer unterstützen die Chorleiterin des Jugendchores. Für die jüngeren Schulkinder gibt es noch die Gruppe der „Großen Mäuse“, die von Kristian De Koninck-Dettmer und Jana Ehspanner geleitet wird.

Bild anzeigen

Liedertafel und Volkschor sangen gemeinsam.

© Foto: Siebrecht


Ein tolles Bild war es, als der Volkschor beim Lied „Für Alle“ von Hanne Haller gemeinsam mit den Jugendlichen auftrat. Alle Chöre trugen mit ihrem Liedgut aus Frühlingsliedern und Liedern mit Scherzhaften oder nachdenklichen Texten fast ausschließlich in deutscher Sprache zu einem fröhlichen Nachmittag bei und konnten das Publikum zum Mitsingen begeistern. Marjan Backer unterstütze die Chöre teilweise mit Begleitung am E-Piano.

Bild anzeigen

Der Volkschor hatte zum Liedernachmittag eingeladen.

© Foto: Siebrecht

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder