Drucken Versenden

Maik Kolle als Sportcoach geehrt

Bild anzeigen

Bürgermeister Markus Mannsbarth (links) übergibt die Urkunde des Hessischen Ministeriums des Inneren und für Sport an Sportcoach Maik Kolle.

© Foto: Stadt Hofgeismar

Hofgeismar (hak) - Mit einer Urkunde des Hessischen Ministeriums des Inneren und für Sport wurde Maik Kolle für sein soziales Engagement im Bereich „Sport- und Flüchtlinge“ ausgezeichnet. Überreicht wurde die Urkunde von Bürgermeister Markus Mannsbarth.
Maik Kolle engagiert sich seit 2016 ehrenamtlich als Sportcoach im Rahmen des Förderprogramms „Sport- und Flüchtlinge“. Das Programm wurde gemeinsam von der Sportjugend Hessen und dem Hessischen Ministerium des Innern und für Sport ins Leben gerufen. Das Land Hessen unterstützt damit Sport- und Bewegungsangebote mit Flüchtlingen in den hessischen Städten und Gemeinden und trägt so zu ihrer Integration bei.
Zentrales Element in diesem Förderprogramm sind Sportcoaches. Sie fungieren als Netzwerker, die die Interessen der Beteiligten vor Ort im Bereich Flüchtlinge und Sport (Stadt, Sportvereine, Asylbetreuung, Flüchtlingsinitiative, Flüchtlinge) bündeln. Über die regelmäßige Teilnahme an speziell auf die Arbeit mit Flüchtlingen ausgerichteten Schulungen der Sportjugend Hessen, ist die gleichbleibend hohe Qualität ihrer Arbeit gewährleistet.
„Maik Kolle trägt einen großen Teil dazu bei, dass Integration im und durch den Sport in Hofgeismar gelingen kann. Ohne dieses ehrenamtliche Engagement vor Ort wäre der Erfolg des Förderprogramms nicht möglich“, so Bürgermeister Markus Mannsbarth.
Im Rahmen dieses Programms gibt es für alle Hofgeismarer Sportvereine die Möglichkeit, die Integration von Flüchtlingen und Menschen mit Migrationshintergrund fördern zu lassen.
Bei Fragen stehen die Stadt Hofgeismar und der Sportcoach Maik Kolle gerne zur Verfügung.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder