Drucken Versenden
Bürgermeister-Wiederholungswahl in Helmarshausen

Marcus Dittrich siegte mit 93 Stimmen Vorsprung

Von Peter Vössing

Helmarshausen – Der Krimi um die Bürgermeisterstichwahl im Stadtgebiet Bad Karlshafen hat ein Ende. Am Sonntagabend stand mit Marcus Dittrich ein eindeutiger Sieger fest. Er wird mit einem Gesamtstimmenergebnis im Stadtgebiet von 52,3% (1039 Stimmen) zu 47,7% (946 Stimmen) für seine Konkurrentin Petra Werner neuer Bürgermeister der Nordhessischen Stadt.

Bild anzeigen

Petra Werner war eine faire Verliererin und gratulierte ihrem Konkurrenten Marcus Dittrich zum Wahlerfolg.

© Foto: Vössing

Letztendlich war das eindeutige Wahlergebnis wohl der Tatsache geschuldet, dass es Marcus Dittrich verstand, seine Wähler zu mobilisieren. Dafür spricht die eindrucksvolle Wahlbeteiligung von 81,3 % im Wahlbezirk 2 Helmarshausen.
Zu einer Wiederholung Bürgermeisterstichwahl in Helmarshausen war es wegen einer Unregelmäßigkeit gekommen, die aufgrund der Einstimmenmehrheit entscheidend war. Seinerzeit hatte ein Wähler aus der Wahlkabine heraus einen Wahlhelfer gefragt, ob er den Stimmzettel unterschreiben müsse, dieser bejahte und der Wähler unterschrieb. Dadurch war eine wahlentscheidende Stimme ungültig geworden.
Knisternde Spannung machte sich breit, als pünktlich um 18 Uhr mit der Auszählung der Stimmen begonnen wurde. Aufmerksam wurde das Anwachsen der beiden Stapel der Stimmzettel für die Kandidaten von ca. 40 Bürgern beobachtet. Gegen 18.30 Uhr stand dann das Ergebnis fest.

Bild anzeigen

Die Spannung im Helmarshauser Bürgerhaus war spürbar, als die Stimmzettel ausgezählt wurden.

© Foto: Vössing


Der Wahlleiterin Andrea Löschner und ihrem Stellvertreter Heiner Wehmeier fiel ein Stein vom Herzen, dass bereits beim ersten Auszählen der 783 Wahlscheine alles übereinstimmte. Ungewöhnlich bei dieser Wahl war, dass es keine ungültigen Stimmen gab. Dittrich siegte in Helmarshausen mit 507 Stimmen zu 276 Stimmen. Eine Differenz von 231 Stimmen (138 Stimmen waren notwendig).
Zu den ersten Gratulanten des neuen Bürgermeisters gehörte Amtsinhaber Ullrich Otto, der seinem Nachfolger zu dem eindeutigen Ergebnis gratulierte. Im Anschluss tröstete er Petra Werner, die natürlich ihre Enttäuschung nicht verbergen konnte. Aber als faire Verliererin gratulierte sie im Anschluss ihrem Konkurrenten Marcus Dittrich zum Erfolg.
Marcus Dittrich war nach der Bekanntgabe des Ergebnisses natürlich erleichtert. „Mein Wahlerfolg ist sicherlich auf die hohe Wahlbeteiligung zurückzuführen. Mit diesem Ergebnis habe ich nicht gerechnet“, freute sich der neue Bürgermeister der Badestadt an der Weser.
Nach der Tagung des Wahlausschusses kommt die offizielle Bekanntgabe des Wahlergebnisses. Nach Einhaltung aller Einspruchsfristen wird es wohl im Januar zur offiziellen Übergabe des Bürgermeisteramtes von Amtsinhaber Ullrich Otto an Marcus Dittrich kommen.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder