Drucken Versenden
Landrat Uwe Schmidt

Mehr Frauen für Verdienstorden vorschlagen

Landkreis Kassel (hak) - Landrat Uwe Schmidt ruft dazu auf, mehr Frauen für den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland vorzuschlagen. "Jede Bürgerin oder Bürger sowie Institutionen, Kirchen, Vereine und Initiativen haben die Möglichkeit die Auszeichnung einer engagierten Person anzuregen", erklärt Schmidt. Leider sei der Anteil der mit dem höchsten deutschen Orden ausgezeichneten Frauen, gemessen an ihrem Anteil an der Gesamtbevölkerung und der von ihnen geleisteten ehrenamtlichen Arbeit, jedoch relativ gering. "Deshalb sollte es uns allen ein besonderes Anliegen sein, engagierte Frauen stärker zu würdigen", so der Landrat.
Mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland werden Personen ausgezeichnet, die sich über längere Zeit, in herausragender Weise und in besonderer Vorbildfunktion für das Gemeinwohl engagieren. "Die Ehrung mit dem Verdienstorden bedeutet aber nicht nur eine Würdigung der Person, sondern sie lenkt auch Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf das wichtige ehrenamtliche Engagement in unseren Städten und Gemeinden", betont Schmidt.
Eine Anregung kann formlos beim Landkreis Kassel erfolgen und sollte folgende Angaben über die zu ehrende Person enthalten: Vor- und Nachname, Geburtsname, Geburtsdatum, vollständige Adresse, möglichst einen Lebenslauf mit den wichtigsten persönlichen und beruflichen Stationen sowie eine Darstellung der besonderen Verdienste und wenn möglich Referenzpersonen. Aus Gründen der Vertraulichkeit und um keine falschen Erwartungen zu wecken, sollte die vorgeschlagene Person dabei natürlich nicht einbezogen werden.
Für weitere Fragen steht die Landkreismitarbeiterin Tülay Kahraman unter Tel. 0561/10031801 oder per E-Mail an tuelay-kahraman@landkreiskassel.de zur Verfügung.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder