Drucken Versenden
DLRG Hofgeismar

Mitglieder für 60-jährige Treue geehrt

Bild anzeigen

V.l.: Vereinsvorsitzender Peter Nissen, Eberhard Bräuer, Dr. Helmut Ewald und Manuela Gantzer, Kreisverbandsvorsitzende DLRG Fulda-Weser. 

© Foto: privat

Hofgeismar (hak) Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der DLRG Hofgeismar fanden zunächst zwei Ehrungen statt, die vom Vereinsvorsitzenden Peter Nissen und der Vorsitzenden des DLRG-Kreisverbands Fulda-Weser, Manuela Gantzer, durchgeführt wurden.
So wurde Dr. Helmut Ewald für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Er war schon frühzeitig als ausgebildeter Rettungsschwimmer für die DLRG tätig und war von 1975 bis 2005 als Vereinsarzt im Vorstand der DLRG Hofgeismar. In dieser Zeit hat er sich auch mit seiner Familie in der Rettungsschwimmausbildung und im Vereinsleben eingebracht. Aufgrund seiner Tätigkeiten wurde ihm seinerzeit das Verdienstabzeichen der DLRG in Silber verliehen.
Ebenfalls für 60-jährige Mitgliedschaft wurde Eberhard Bräuer geehrt. Peter Nissen erläuterte in seiner Laudatio, das Eberhard Bräuer viele Aufgaben im Vorstand wie Technischer Leiter, Kassierer und Materialwart innehatte. Ende der 60ger Jahre wurden Rettungsschwimmer, die überwiegend von den Schulen, Polizei und Bundeswehr kamen, ausgebildet. Ab 1975 wurde Eberhard Bräuer Vorsitzender der DLRG Hofgeismar. Auch im Wettkampfsport war er bei verschiedensten Wettbewerben erfolgreich und im Küstenwachrettungsdienst auf Sylt für den Landkreis Kassel eingesetzt. Auf Grund seiner Verdienste wurde ihm das Verdienstabzeichen der DLRG in Silber verliehen.
Jetzt bekamen beide langjährigen Mitglieder das Mitgliedsehrenabzeichen in Gold als Urkunde mir Brosche verliehen.
Es folgte der Bericht des Vorsitzenden. Hier sprach Peter Nissen die Hauptereignisse im Jahre 2018 an. In dem 350 Mitglieder zählenden Verein bildet die Jugendarbeit neben dem Ausbildungsbetrieb einen weiteren Schwerpunkt. Neben Schwimmveranstaltungen organisiert das Jugendwartteam Vereinsfahrten, Zeltlager, Wanderungen, Kanufahrten, Teilnahmen an Wettkampfveranstaltungen und engagiert sich beim beliebten 24-Stunden-Schwimmen. „Dies alles organisiert das Jugendteam eigenverantwortlich und somit ist mir um die Zukunft des Vereins nicht bange“, so Peter Nissen.
Höhepunkt war das zum 10. Mal veranstaltete 24 Stunden Schwimmen der DLRG Hofgeismar. Hier schwammen 120 Schwimmer eine Strecke von 1.200 km, das entspricht einer Strecke von Hofgeismar bis Oslo auf dem Landweg.
Der Technische Leiter Achim Janowsky sprach die erfolgreich abgelegten Seepferdchen-Prüfungen, Jugend-Schwimmabzeichen und Rettungsschwimmabzeichen an. Insgesamt wurden 121 Abzeichen vergeben.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder