Drucken Versenden

Neuregelung der Besuchszeiten in Krankenhäusern

Landkreis Kassel (hak) - Die Krankenhäuser der Gesundheit Nordhessen AG, das Klinikum Kassel, das Krankenhaus Bad Arolsen sowie die Kreisklinik Hofgeismar haben ihre Besuchsregelung für stationäre Patienten gelockert. Sie folgen damit den angepassten Verordnungen des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration (HMSI). Patienten dürfen demnach wieder in einem reduzierten Umfang Besuch empfangen. Die Zahl der Besucher ist auf zwei Personen pro Tag und für die Dauer von einer Stunde begrenzt. Innerhalb der ersten sechs Tage im Krankenhaus dürfen Patienten insgesamt zweimal besucht werden. Ab dem siebten Tag erlaubt die Regelung den täglichen Besuch. Ebenfalls aufgehoben ist damit das zeitlich eingeschränkte Verbot für Begleitpersonen für den Entbindungsbereich.
In den besonderen Bereichen der Kindermedizin, Geburtshilfe und bei Patienten mit schweren chronischen Erkrankungen gelten die bisherigen Vorgaben. Dort bleibt der Besuch durch die Eltern bzw. enge Verwandte gemäß den hausinternen Besuchszeiten täglich möglich.
Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (MNS-Maske) bleibt weiterhin verpflichtend und wird an den Eingängen kontrolliert. Dort werden den Besuchern ein Meldebogen und Informationen mit den geltenden Hygienevorschriften ausgehändigt.
Sonderregelungen am Krankenhaus Bad Arolsen und in der Kreisklinik Hofgeismar: Damit auch mit der Lockerung der Besucherregelung der Patientenschutz voll gewährleistet und die Organisation im Krankenhaus sichergestellt werden kann, gelten am Krankenhaus Bad Arolsen und in der Kreisklinik Hofgeismar feste Besuchszeiten. Diese sind in Bad Arolsen täglich von 14.30 bis 18.30 Uhr und in Hofgeismar täglich von 16 bis 18 Uhr.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder