Drucken Versenden
Ev. Kirche St. Georg

Peter Orloff und die Schwarzmeer Kosaken

Bild anzeigen

Peter Orloff singt mit dem Schwarzmeer-Kosakenchor in der Ev. Kirche Immenhausen.

© Foto: Agentur

Immenhausen (hai) - Am Samstag, dem 18. Mai 2019, um 19 Uhr findet in der ev. Kirche St. Georg in Immenhausen ein festliches Konzert des berühmten Schwarzmeer Kosaken-Chores statt unter der musikalischen Gesamtleitung und persönlichen Mitwirkung von Peter Orloff. Als jüngster Sänger aller Kosakenchöre begann er seine Karriere und feiert heute sein 60. Bühnenjubiläum. Aus dem kleinen Jungen wurde die Schlagerlegende Peter Orloff, der „König der Hitparaden“ mit 19 eigenen Chart-Notierungen und zahlreichen Goldenen Schallplatten. Beeindruckende Pressestimmen von damals bis heute dokumentieren die Ausnahmestellung, die Orloff selber als Solist des Schwarzmeer Kosaken-Chores innehat.
Die Zuschauer können sich auf ein ebenso faszinierendes wie berührendes Konzertereignis freuen, das die Presse als „Orloff’s Wunderchor“ mit „Stimmen, so schön und groß wie Russland“ feiert.
Atemberaubende Tenöre, abgrundtiefe Bässe und als besonderes Highlight eine absolute Weltrarität, ein männlicher Sopran von der Kiewer Oper, werden das Publikum begeistern. Dem Ensemble gehören auch drei der besten russischen Instrumental-Virtuosen an.
Dank seiner nahezu einzigartigen Besetzung ist der Schwarzmeer Kosaken-Chor in der Lage, ein wirklich außergewöhnliches Programm aufzuführen mit Werken wie dem „Gefangenenchor“, „Schwanensee“, „Leise flehen meine Lieder“ oder - das Paradesolo aller großen Tenöre - „Nessun dorma". Herzstück des Konzerts sind natürlich die schönsten Kostbarkeiten aus dem reichen Schatz der russischen und ukrainischen Musikliteratur, wie die berühmten „Abendglocken“, „Die zwölf Räuber“, „Ich bete an die Macht der Liebe“, „Stenka Rasin“, „Das einsame Glöckchen“, „Kalinka“ und - auf vielfachen Wunsch - „Das Wolgalied“.
Es ist eine musikalische Reise durch Russland von Moskau bis an den Baikalsee, von Kiew bis St. Petersburg mit Romanzen, Geschichten und Balladen von überwältigender Ausdruckskraft, tiefer Melancholie und überschäumendem Temperament.
Karten gibt es im Vorverkauf u.a. an folgenden Stellen: Immenhausen: Gemeindebüro der ev. Kirche, Tel. 05673/1250, Bleistift und Friseursalon Arend, Hofgeismar: Buchhandlung Vogt, Tel. 05671/7668220. Die Karten kosten 24 Euro im Vorverkauf (über Internet evtl. teurer, bedingt durch höhere Gebühren), an der Abendkasse 26 Euro.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder