Drucken Versenden
Unser Dorf hat Zukunft

Präsentation auf hohem Niveau

Landkreis Kassel (hai) - Große Freude gibt es in Nieste und im Wolfhager Stadtteil Wenigenhasungen. Nieste als Landkreis-Sieger und der Zweite Wenigenhasungen werden im kommenden Jahr am Landesentscheid teilnehmen.

Bild anzeigen

Die Vertreter der Gewinner-Orte der Aktion "Unser Dorf hat Zukunft".

 

© Foto: privat

"Die Entscheidung wurde der Bewertungskommission richtig schwer gemacht", betont Landrat Uwe Schmidt bei der Preisverleihung im Dorfgemeinschaftshaus Nieste. "Was die teilnehmenden Orte präsentiert haben, stand durchgängig auf einem sehr hohen Niveau", so Schmidt weiter. Im Regionalentscheid 2017 wurde erstmals nicht zwischen Orten mit und ohne Dorfentwicklung unterschieden.Schmidt: "Erfreulich ist zudem, dass auch kleine Orte mit bis zu 400 Einwohnern vordere Platzierungen erreichen konnten". Das gelte zum Beispiel für Gottstreu und Schachten, die auf den Plätzen vier und fünf gelandet sind.
Bei den thematischen Schwerpunkten spielten in diesem Jahr die Bereiche Barrierefreiheit, die Integration von Migranten, Aktivitäten gegen den Leerstand und die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an der Entwicklung des Dorfs die größte Rolle. "Da konnte man sehen, wie das Motto des Wettbewerbs mit Leben gefüllt wurde", so der Landrat weiter. Für die Bewertungskommission sei es eine "erlebnisreiche Tour" gewesen.
Neben den Wertungen für das gesamte Dorf konnten auch Einzelprojekte überzeugen. "Der Generationenbahnhof in Hümme, das Heimatmuseum Jordan in Udenhausen, die Sanierung des Bonhoeffer-Saals in Balhorn und die Initiative "Pro Friedenseiche" in Hombressen konnten hier Sonderpreise erhalten".
Die Beteiligung am Wettbewerb habe den teilnehmenden Orten neue Impulse gegeben, über gemeinsame Projekte nachzudenken – viele haben "Lust auf Zukunft" bekommen, bilanziert Schmidt abschließend.
Hintergrund:
Mit dem hessischen Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" werden das Engagement der Bürgerinnen und Bürger und herausragende Ideen und Projekte zur zukunftsfähigen Entwicklung der hessischen Dörfer herausgestellt. Ziel ist es, die Dorfgemeinschaft dazu zu bewegen, ihre Chancen zu erkennen und die Zukunft ihres Dorfes aktiv in die eigenen Hände zu nehmen. Der Wettbewerb soll für alle Beteiligten ein Anreiz sein, die Lebensqualität im Dorf zu verbessern und zu einer liebenswerten Zukunft für die nachfolgende Generation beizutragen. Grundlage der Bewertung der Wettbewerbsbeiträge ist eine ganzheitliche Betrachtung des Lebensraumes Dorf vor dem Hintergrund der jeweiligen Ausgangslage.
Der Gewinner des Regionalentscheids Nieste erhält 4.000 Euro Preisgeld, auf den Zweitplatzierten Wenigenhasungen entfallen 3.000 Euro, der Dritte Breuna-Wettesingen bekommt 2.000 Euro, der Vierte Oberweser-Gottstreu erhält 1.000 Euro und der Fünftplatzierte Grebenstein-Schachten 500 Euro. Die Gewinner der Sonderpreise erhalten je 300 Euro.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder