Drucken Versenden
Emlin Borkschert liest im „Bücherstapel“

Rabenvatersorgen - Krimi mit regionalem Touch

Bild anzeigen

Emlin Borkschert.

© Foto: privat

Hofgeismar (hak) - Auf Einladung des Kulturforums Hofgeismar in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule (vhs) liest Emlin Borkschert am Freitag, dem 22. Februar 2019, um 19.30 Uhr in der Buchhandlung „Bücherstapel“, Mühlenstraße 10 in Hofgeismar, aus seinem neuesten Buch „Rabenvatersorgen“. Der Autor – selbst im ostwestfälischen Manrode wohnhaft – kennt sich aus in der Region und so lässt er seinen Krimi diesmal nicht an der Ostsee spielen, sondern führt die Leser unter anderem von Höxter über Hofgeismar nach Warburg. Gespannt verfolgt man die Geschichte und die Wege, die Kommissar Emil Storck auf der Suche nach dem Täter nehmen muss und entdeckt dabei so manch vertraute Landmarke.

Inhalt
Die Warburger Börde im Herzen Deutschlands: Hier, zwischen Diemel und Desenberg, scheint die Welt noch in Ordnung. Bis eines Tages der alleinstehende Bankangestellte Lothar Menne in seinem Haus überfallen und mit mehreren Messerstichen getötet wird. Hauptkommissar Emil Storck von der Kripo Höxter, der sich nach seiner Scheidung eigentlich eine Auszeit gönnen wollte, übernimmt den Fall zunächst widerwillig. In akribischer Kleinarbeit und mit oftmals unkonventionellen Methoden taucht er in das Leben des Getöteten ein und bringt die Fassade des ruhigen Nachbarn und ach so zuverlässigen Arbeitskollegen zum Bröckeln…
Tickets für die Veranstaltung gibt es in der Buchhandlung und an der Abendkasse für 5 Euro.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder