Drucken Versenden
Nach über 50 Jahren

Rainer Tölle aus Feuerwehr verabschiedet

Bild anzeigen

Rainer Tölle wurde nach mehr als 50 Jahren aktiver Mitgliedschaft in der freiwilligen Feuerwehr Holzhausen in den Ruhesatnd verabschiedet.

© Foto: privat

Holzhausen (hai) - Im Rahmen einer „Alarmübung“ wurde Rainer Tölle in den wohlverdienten Feuerwehr-Ruhestand durch die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Holzhausen verabschiedet.

Mit der Vollendung seines 65. Lebensjahres lief im Januar die Verlängerung für die Tätigkeit im aktiven Feuerwehrdienst aus. Mit allen drei Fahrzeugen und fast allen aktiven Kameradinnen und Kameraden wurde Tölle zur letzten „Einsatzfahrt“ abgeholt. Sichtlich überrascht und gerührt zeigte sich dieser, als er die mitgebrachte Feuerwehrjacke und den Helm anzog und an den spalierstehenden und applaudierenden Kameradinnen und Kameraden zum Feuerwehrfahrzeug seiner Wahl vorbei ging. Aber auch so manchen der 22 Feuerwehrleute ging es genauso. Die Kolonne setzte sich in Bewegung in Richtung Feuerwehrhaus, wo eine Abordnung der Immenhäuser und Mariendorfer Feuerwehr wartete.
Als Mitglied in der Jugendfeuerwehr war Tölle von 1963 bis 1971, bevor er der Einsatzabteilung für ganze 48 Jahre angehörte. In dieser Zeit besuchte er zahlreiche Lehrgänge/Fortbildungen und war als Verbandführer und dem damit verbundenen höchsten Beförderungsgrad in der Freiwilligen Feuerwehr als Hauptbrandmeister angekommen. Kein Wunder, dass er sich als Wehrführer, Jugendfeuerwehrwart und zuletzt als Kat-S Zugführer der Feuerwehren der Stadt Immenhausen, bewährt hat.
Viele Ehrungen wurden ihm im Laufe der Jahre zuteil. So erhielt er neben der Vereinsnadel und dem Brandschutzzeichen in Gold auch den Ehrenbrief des Landes Hessen.
Zudem leitete Tölle die Geschicke des Feuerwehr-Vereins Holzhausen als Vorsitzender und stellvertretender Vorsitzender.
Stets hatte der langjährige Feuerwehrkamerad ein offenes Ohr für seine Mitstreiter und wird mit seiner Erfahrung, der ruhigen und besonnen Art bei künftigen Einsätzen fehlen.
Als Dankeschön wurde ihm durch Wehrführer Andreas Lange und seinem Stellvertreter Martin Lindemann ein Präsent überreicht und ebenfalls Dank und Anerkennung ausgesprochen.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder