Drucken Versenden
Spielfilm „Zwingli“ im DGH

Reformationsvortrag als Kirchenkino

Carlsdorf (hak) - Am Reformationstag am Sonntag, dem 31. Oktober 2021, lädt die Kirchengemeinde Carlsdorf ab 18 Uhr zum Kirchenkino ins Dorfgemeinschaftshaus nach Carlsdorf ein. Gezeigt wird der historische Spielfilm „Zwingli“ aus dem Jahr 2018.
Der junge Priester Ulrich Zwingli tritt 1519 seine neue Stelle am Zürcher Grossmünster an und entfacht mit seinen Predigten gegen die Missstände in der Katholischen Kirche heftige Diskussionen. Seine revolutionären Gedanken verunsichern die Menschen. Als sie aber beobachten, wie Zwingli Nächstenliebe lebt und nicht nur predigt, geraten sie mehr und mehr in seinen Bann. Doch Zwinglis Erfolg wird rasch gefährlich. Seine Ideen lösen beinahe einen Bürgerkrieg aus und es entbrennt ein Kampf um Macht und Deutungshoheit. Sein Lebenswerk machte den Schweizer Ulrich Zwingli weltbekannt. Er war vor rund 500 Jahren neben Martin Luther einer der wichtigsten Reformatoren der Kirche. „Hört auf, nur von Gott zu schwatzen“, schleuderte er den Menschen von der Kanzel entgegen, „tut um Gottes willen etwas Tapferes“. Seine Ideen einer sozialen Gesellschaft, die sich um die Armen und Kranken kümmert und die Rechte von Frauen und Kindern schützt, sind bis heute aktuell. Der Eintritt ist frei.
Die Veranstaltung findet nach der 3G-Regel statt. Bitte einen entsprechenden Nachweis sowie einen Mund-Nasen-Schutz mitbringen. Weitere Infos im Pfarramt Gesundbrunnen, Tel. 05671/1674.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder