Drucken Versenden
Kulturforum Hofgeismar

Reinhold Beckmann über Macken und Merkwürdigkeiten

Bild anzeigen

Reinhold Beckmann präsentiert mit seiner Band das neue Album „Freispiel“.


© Foto: Steven Haberland/Repro: Gitta Hoffmann

Hofgeismar (hai) - Gleich vorweg: Ja, er kann singen. Und, nein, es ist nicht der peinliche Versuch eines Fernsehmenschen, auch mal ein bisschen Musik zu machen, weil das angeblich so einfach ist. Was Reinhold Beckmann musikalisch zu bieten hat, hat Hand und Fuß und das beweist er am Samstag, dem 27. April 2019, um 19.30 Uhr in der Gustav-Heinemann-Schule in Hofgeismar.
Er zeigt sich als charmanter, nachdenklicher, (selbst-) ironischer und humorvoller Chansonnier und Conférencier, präsentiert Lieder von seinem neuen Album "Freispiel" und erzählt zwischen den Liedern aus seinem Leben. Ein musikalisches Programm über den verrückten Charme der kleinen Dinge, über Macken und Merkwürdigkeiten von uns Zeitgenossen - und über die Liebe oder das, was manchmal von ihr übrig bleibt.
Für seine eingängigen Melodien lässt Beckmann seinem favorisierten Instrument viel Raum: der akustischen und der elektrischen Gitarre. Beckmann hat mit seiner Band für seine Songs einen ebenso exzellenten wie eigenen Klang gefunden. Stilsicher und lässig, irgendwo zwischen Bossa Nova, Folk und Country-(Pop).
Hier steht nicht nur ein glänzender Entertainer auf der Bühne, sondern auch ein Singer-Songwriter mit Herzblut.
Selbstverständlich sorgen die Ehrenamtlichen vom Kulturforum Hofgeismar für einen Imbiss und Getränke.
Die Karten gibt es im Vorverkauf für 28 Euro (zuzüglich Gebühr) bei allen HNA-Geschäftsstellen, Hofgeismar Aktuell und in der Tourist-Info Hofgeismar sowie unter www.Kulturforum-Hofgeismar.reservix.de

 

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder