Drucken Versenden

Anzeige


Rewe-Markt-Neueröffnung am 13. Juni

Bild anzeigen

Sven Schäfer freut sich darauf, nach den abgeschlossenen Umbauarbeiten seinen Kunden einen modernen Markt präsentieren zu können.

© Foto: Aderholz

Hofgeismar (KA) - Am Dienstag, dem 13. Juni 2017, öffnet der Rewe-Markt Hofgeismar nach umfangreichen Umbauarbeiten wieder seine Pforten. Wegen des Umzugs ist der Markt in der Woche davor vom 5. bis einschließlich 12. Juni geschlossen. Im Neubau auf dem ehemaligen Gelände des Autohauses Hild, wo der Markt zwischenzeitlich provisorisch untergebracht war, werden dann auf rund 800 Quadratmetern ausschließlich Getränke verkauft. Im umgebauten Markt kommt die so eingesparte Fläche einerseits der Sortimenterweiterung, andererseits aber auch einer luftigeren Gestaltung zugute, die ein entspanntes Einkaufen möglich machen soll. Inhaber Sven Schäfer ist sichtlich stolz auf die vielen Innovationen und Modernisierungen, die auch die Kunden mit Sicherheit zu schätzen wissen.

 

Bild anzeigen

Die markteigene Fleischabteilung wird geleitet von Gerd Ditzel.

© Foto: privat

Markteigene Fleischtheke

Die größte Neuerung im Rewe-Markt ist wohl die eigene Fleisch- und Wursttheke, die in den Händen von Gerd Ditzel liegt. Nach der Schließung des Combi in der Garnisonsgalerie hatten es viele Kunden bedauert, auf die Fähigkeiten des Metztgermeisters verzichten zu müssen. Nun steht dieser mit einem Team, das zum Teil aus dem Combi übernommen wurde, seinen vielen Stammkunden wieder zur Verfügung.

Auch eine Käsetheke schließt sich hier nahtlos an, sodass auch in diesem Bereich alle Wünsche der Kunden erfüllt werden können.

 

Regionale Produkte und Spezialitäten

Ergänzt wird das Angebot durch eine Vielzahl regionaler Produkte, wie zum Beispiel "Ahle Worscht" und weitere nordhessische Spezialitäten. Auch das beliebte "Dry Aged Beef" wurde in das Sortiment mit aufgenommen.

Überhaupt kommt im neuen Rewe-Markt regionalen Produkten aus verschiedenen Bereichen ein erheblicher Stellenwert zu. So bleibt auch die "Milchtankstelle" mit frischer Milch zum Selbstzapfen erhalten.

Auch russische Lebensmittel in großer Auswahl sowie Thai-Produkte eines thailändischen Lieferanten wurden in das Angebot aufgenommen.

Eine großzügige Obst- und Gemüseabteilung wartet mit einer reichen Vielseitigkeit auf, die u.a. auch eine große Salattheke einschließt, aus der man sich einen frischen Wunschsalat zusammenstellen kann.

 

Energiesparende Kühlung und Beleuchtung

Mehr Raum steht auch den Molkerei- und Tiefkühlprodukten zur Verfügung, die für die Kunden übersichtlich angeordnet wurden. Die top modernen CO2-Kühlanlagen schonen dabei einerseits das Klima und sind andererseits sparsam im Verbrauch. Gleiches gilt für die LED-Beleuchtung, die so gut wie überall im Markt genutzt wird, und die neben dem Vorzug des geringeren Stromverbrauchs auch ein sehr angenehmes Licht erzeugt.

 

Mehr Platz durch den Marktplatz

Neben den bekannten und erweiterten Sortimenten wie Convenience, Backwaren, Tierfutter, Hygiene, Tchibo etc. wird eine Lego- und Playmobilabteilung eingerichtet sowie auch ein "Marktplatz". Dieser befindet sich der Namensgebung entsprechend auf einer innerhalb des Marktes gepflasterten Fläche, die für Saisonartikel, Sonderangebote und Sonstiges angelegt wurde. Durch dieses Konzept sollen die zahlreichen Aufsteller im Rest des Marktes entfallen, sodass den Kunden mit ihren Einkaufswagen ausreichend Raum zur Verfügung steht.

Großzügiger wird es auch im Kassenbereich, der deutlich entzerrt und fächerförmig gestaltet wurde.

 

Neu aufgeteilter Eingangsbereich

Nach wie vor befinden sich im Eingangsbereich des Marktes Post, Lottoannahmestelle, Blumenverkauf und ein Café mit angeschlossener Bäckerei, die dann von der Firma Apel betrieben wird. Mit einer anderen Aufteilung wird hier jedem Ressort mehr Platz eingeräumt, sodass eine vernünftige Organisation möglich ist.

 

Bild anzeigen

Noch ist das ein oder andere Regal nicht gefüllt, was sich aber in wenigen Tagen ändern wird.

© Foto: Aderholz

Getränkemarkt

Last but not least bietet der Getränkemarkt in eigenen Räumlichkeiten eine riesige Auswahl, und nicht nur im Bereich Wasser, Softdrinks und Bier. Eine große Palette an Spirituosen, angefangen von gängigen Produkten bis hin zu Spitzenmarken wird hier angeboten. Gleiches gilt für die Abteilung der Weine, die sich in ihrer Zusammenstellung mehr als sehen lassen kann. Am besten man verschafft sich im Getränkemarkt vor Ort einen eigenen Überblick und überzeugt sich von der Vielseitigkeit. Übrigens befindet sich eine kleine Auswahl an Getränken auch im Hauptmarkt für den schnellen Griff ins Regal.

 

Öffnungszeiten

Der Rewe-Markt ist von Montag bis Samstag von 6 bis 22 Uhr geöffnet, der Getränkemarkt steht den Kunden von 8 bis 22 Uhr zur Verfügung.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder