Drucken Versenden
Online im Glasmuseum ansehen

Rosa Reichenbach – Kunst im Rückblick

Bild anzeigen

Die Ausstellung der Immenhäuser Künstlerin Rosa Reichenbach im Glasmuseum, kann man sich online ansehen.

© Foto: privat/Axel Sauerwein

Immenhausen (hai) - Auch wenn das Glasmuseum momentan nicht für die Besucher geöffnet ist, müssen Kunstbegeisterte nicht auf die Ausstellung verzichten. Aus den Aufnahmen des Kasseler Fotografen Axel Sauerwein wurde eine Fotostrecke zusammengestellt, die einen beeindruckenden Einblick in die laufende Sonderausstellung gibt.
Die Immenhäuser Künstlerin Rosa Reichenbach zeigt zu ihrem 80. Geburtstag einen Rückblick auf ihr gesamtes bildnerisches Schaffen.
Großformatige Malereien in Stahlrahmen stehen an der langen Wand des Museums, darüber plakatartig weitere große Bilder auf Packpapier. Eine Bildergruppe zeigt Flamenco-Tänzerinnen, in der Vitrine davor sind die entsprechenden Skizzenbücher zu sehen.
Seit 1996 lebt Rosa Reichenbach in der „Villa Süßmuth“ in Immenhausen. Die Wohnung, in der sich das Flachglasatelier des Glaskünstlers und ehemaligen Hüttenherrn Richard Süßmuth befand, inspirierte sie zu neuen Arbeiten, bei denen das Thema „Transparenz“ im Mittelpunkt stand. Zunächst entstanden Collagen aus übereinander geschichtetem Transparentpapier, später kamen Luftskulpturen hinzu, die einen Endpunkt in dem Versuch bilden, Leichtigkeit und Durchsichtigkeit in die Kunst zu bringen.
Die Bildstrecke ist auf der Homepage des Glasmuseums zu finden: www.glasmuseum-immenhausen.de, dann weiter zu „Aktuelle Ausstellungen“ und zur „Bilderstrecke“.
Oder einfach dem Link folgen: https://www.immenhausen.de/seite/287220/aktuelle-ausstellungen.html.

 

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder