Drucken Versenden

Stadt würdigt Sportler

Von Michael Rubisch

Hofgeismar – Viele bekannte Gesichter aus den vergangenen Jahren waren bei der Sportlerehrung der Stadt Hofgeismar vertreten, die in Zusammenarbeit mit der heimischen TSG in der Stadthalle durchgeführt wurde. Sportler aus insgesamt fünf Vereinen erhielten in diesem Jahr die begehrten Auszeichnungen.

"Alle an diesem Abend geehrten Sportler tragen dazu bei, die Stadt Hofgeismar über die Grenzen der Region bekannt zu machen", bekräftigte Bürgermeister Markus Mannsbarth in seiner Begrüßung. Sie seien Botschafter der Region, so der Bürgermeister weiter. Welch große Bedeutung der Sport in der Gesellschaft habe, sei bei den gerade zu Ende gegangenen Olympischen Winterspielen in Südkorea erneut zu sehen gewesen. Sport sei nicht nur Wettkampf sondern auch Ausgleich zum häufig stressigen Alltag. Dabei überwindet er Grenzen, begeistert Millionen von Menschen und trägt sogar zur Völkerverständigung bei.
Die Beachvolleyballerinnen Antonia und Victoria Schubert vom VC Blockfrei sind „alte Bekannte“ bei der Veranstaltung. Sie erhielten eine Auszeichnung für ihren Sieg beim FIVB Juniors Cup in Hamburg sowie für Platz 11 bei den Deutschen Meisterschaften im Beachvolleyball.

Die heimischen Tischtennisspieler des TTC erhielten Anerkennung für ihren Aufstieg in die Oberliga im vergangenen Jahr. Es handelt sich dabei um die fünfhöchste Liga, die unter dem Dach des Deutschen Tischtennisbundes geleitet wird. Besonders ist dieser Aufstieg unter mehreren Gesichtspunkten wie Dittmar Knittel, Vorsitzender des Vereins bekräftigte. Mit knapp 100 Mitgliedern zählt der Verein zu den kleineren Sportvereinen im Kreis, dabei gelang der Aufstieg mit Spielern, die allesamt in Hofgeismar trainieren und auch im Umkreis wohnen, keine Selbstverständlichkeit im Tischtennissport.
Den vierten Platz bei der Segelflugweltmeisterschaft in Tschechien errang Ulrike Teichmann vom Luftsportverein Hofgeismar. Im Langstreckenflug schafft es die Pilotin die Thermik so zu nutzen, dass sie ihr Flugzeug auf bis zu 350 Kilometer Strecke bringen kann, und das bei einer Ausklinkhöhe von 600 Metern.

Vom Reit- und Fahrverein Hofgeismar wurde Paula Knauf geehrt. Gemeinsam mit ihrem Pferd überspringt die Sportlerin Hindernisse von 1,25 Meter und ist damit in die Leistungsklasse 4 aufgestiegen. 14 Sportler der Leichtathletikabteilung der TSG Hofgeismar wurden insgesamt geehrt. Herauszuheben sind dabei die Erfolge von Vanessa Grimm als Dritte bei den deutschen Hallenmeisterschaften im Fünfkampf, Bastian Mrochen belegte Platz 6 bei den deutschen U16-Meisterschaften über 800 Meter, Zoe Dolstra errang Platz 7 bei der DM im Blockmehrkampf und Jessica Grimm glänzte mit Platz 6 bei den Süddeutschen U16-Meisterschaften im Stabhochsprung.

Die Showtanzgruppe Expression gewann zum fünften Mal in Folge den Landesentscheid der „Tuju Stars“, die Nachwuchsringer der TSG errangen gemeinsam mit der Würfelturmschule den zweiten Platz bei „Jugend trainiert für Olympia“ und vom Hofgeismarer Lauftreff wurden sechs Sportler für ihre Siege beim Nordhessencup, Reinhardswaldcup sowie beim Kassel Marathon geehrt.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder