Drucken Versenden
TSV Hümme

Tischtennis-Sparte begeistert junge Spieler

Bild anzeigen

Normen Christ und Thorsten Peer von der TT-Sparte gaben den Kindern der Sparte Kinderturnen beim TSV Hümme einen Einblick in den Tischtennissport. (Vorne li.) Susanne Hofeditz, Übungsleiterin Kinderturnen.

© Foto: privat/Michael König

Hümme (hai) - Bereits seit längerer Zeit macht sich die Tischtennis-Abteilung des TSV Hümme Gedanken, wieder mehr Kinder für den Tischtennis-Sport begeistern zu können. Da lag es nahe, es zunächst in der eigenen Sparte im TSV, dem Kinderturnen, zu versuchen. Nach den Herbstferien besuchte der Jugendleiter, Normen Christ, unterstützt von Thorsten Peer, das Kinder-Turnen, welches Susanne Hofeditz leitet. An mehreren kleinen Stationen in der Hümmer Schulsporthalle, wurde den Kindern Tischtennis erläutert und nähergebracht.
Ein Slalom-Lauf mit auf dem Schläger balancierten Ball, Koordinationsübungen mit Ball und Schläger, sowie erste Übungen an den vereinseigenen Tischtennis-Tischen begeisterten da rund 20 Kinder.
Tischtennis ist eine der schnellsten Ballsportarten der Welt, die kleinen Bälle erreichen bei geübten Spielern weit über 100 Stundenkilometer. Ausdauer, Bewegung, Reaktionsvermögen und Koordination werden geschult und verbessert.
Durch den guten Kontakt mit dem Schulsportkoordinator des HTTV, Michael Rubisch, der gleichzeitig seit über 12 Jahren auch Vereinstrainer in Hümme ist, fanden weitere Aktionen mit dem Tischtennis-Mobil des Hessischen Tischtennisverbands (HTTV) statt. Auch die Wiesenberg Grundschule war gerne bereit ihren Kindern eine sportliche Abwechslung in Zeiten der Corona Pandemie zu bieten. Insgesamt konnten an diesem Tag etwa 50 Kindern der Tischtennissport nähergebracht werden.
Allen Grundschülern aus den Orten Sielen, Eberschütz und Hümme, können Trainingsangebote der Tischtennis Vereine in den jeweiligen Orten gemacht werden. So besteht die große Hoffnung, dass die Jugendabteilungen der Vereine bald wieder Zulauf bekommen.
Der Erfolg dieser Aktion zeigte sich bereits schnell. So kamen sieben neue Kinder zum ersten Training in Hümme.
Auch in der Grundschule Trendelburg wurde die Aktion der Vereine mit dem Tischtennis-Mobil besonders dankbar angenommen. Insgesamt konnten 90 Kinder aus allen Schulkassen der Trendelburger Grundschule erreicht werden.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder