Drucken Versenden

Überwältigende Unterstützung für den Tierpark Sababurg

Bild anzeigen

V.l.: Karl Görnhardt (Geschäftsführer des Fördervereins), Norbert Michel (Schriftführer), Wilfried Eckart (Vorsitzender), Landrat Uwe Schmidt und Uwe Pietsch (Betriebsleiter des Tierparks) trafen sich zur Spendenübergabe.

© Foto: Aderholz

Von Kerstin Aderholz

Sababurg – Steigende Infektionszahlen, Kontaktbeschränkungen und Abstandsregeln sowie von den Maßnahmen genervte Menschen sind mit der andauernden Corona-Pandemie allgegenwärtig. Die Anzahl positiver Nachrichten ist zurzeit sehr übersichtlich. Daher ist eine erfreuliche Meldung aus dem Tierpark Sababurg sehr willkommen.
Wie alle anderen Zoos und Tierparks sowie viele weitere Freizeiteinrichtungen hatte der Tierpark Sababurg während des Lockdowns in Deutschland bis zum 5. Mai schließen müssen. Auch wenn sich laut Betriebsleiter Uwe Pietsch die täglichen Besucherzahlen seit dem Wiederöffnen mittlerweile wieder auf einem normalen Niveau eingependelt haben, sind dem Tierpark durch die Schließung Einnahmen in Höhe von einer halben Million Euro weggebrochen.
Die Hilfsbereitschaft seitens der vielen Tierparkliebhaber, die sich daraufhin entwickelte, hatte aber in dieser Form niemand erwartet: „Die Menschen kamen von sich aus auf uns zu und fragten, ob und wie sie helfen könnten“, erklärte Wilfried Eckart vom Förderverein „Freunde des Tierparks Sababurg“. Daraufhin habe man verschiedene Möglichkeiten geschaffen, für den Tierpark Sababurg spenden zu können und sei „von der Bereitschaft der Menschen und Organisationen zu helfen überrollt worden“.
Unter dem Strich ist durch die Spenden der stolze Betrag von 65.000 Euro zusammengekommen, der nun dem Tierpark übergeben werden konnte.
Laut Landrat Uwe Schmidt habe die Corona-Pandemie nicht nur Einschränkungen, sondern auch Solidarität hervorgebracht. „Wir sind froh, dass wir einen so tollen Förderverein haben, der bereits in den letzten Jahren sehr viel Geld gesammelt hat“, so der Landrat bei der Spendenübergabe. Viele Einzelspenden aus der Bevölkerung, zahlreiche Übernahmen von Tierpatenschaften und Spendenaktionen von Firmen hätten diese beachtliche Summe ergeben.
Diese werde natürlich zu 100 Prozent für die Versorgung der Tiere des Parks verwendet, versprach Betriebsleiter Uwe Pietsch.
Weitere Unterstützung für den Tierpark Sababurg ist nach wie vor herzlich willkommen. Alle Informationen hierzu sind auf den Internetseiten www.tierpark-sababurg.de und www.foerderverein-tierpark-sababurg.de zu finden.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder