Drucken Versenden
Traditionsveranstaltung „Sieburg Ahoi“

Umzug in „Alte Turnhalle“

Bad Karlshafen (brv) - Die Fans und Freunde des Karlshafener Karnevals können aufatmen. Auch in diesem Jahr wird es die traditionelle Veranstaltung „Sieburg Ahoi“ geben.

Da der Kursaal nun seit fast einem Jahr gesperrt ist, musste sich der Karnevalsclub Sieburg Ahoi eine neue Veranstaltungsstätte suchen, was nicht sehr einfach war, so Sitzungspräsident Torsten Helmbrecht.
Für dieses Jahr fiel die Wahl auf die „Alte Turnhalle“ in der Schützenallee. Die Veranstaltung dort wird etwas rustikaler als bisher ausfallen aber sonst ändert sich nichts. Mit Spannung wird erwartet, welche Bürger in diesem Jahr als neues Prinzenpaar an der Weser präsentiert werden. Große und kleine Narren üben bereits ihre Auftritte ein und schneidern an ihren Kostümen. Am Montag, 3. Februar 2020 startet der Vorverkauf der Eintrittskarten.
Da die Platzzahl sehr begrenzt ist, wird unbedingt empfohlen, sich die Karten im Vorverkauf zu besorgen, da es an der Abendkasse evtl. keine Tickets mehr geben wird. Zum Tanz nach dem Programm sollte es aber möglich sein, noch einige Gäste zusätzlich hereinzulassen. Die begehrten Eintrittskarten für den 22. Februar 2020 gibt es wie gehabt im Salon Deichmann, im Blumenhaus Tölke sowie im Telefonshop Wilke.
Um die Anwohner der Halle nicht über Gebühr zu belasten, wird die Schützenallee an diesem Tag für den PKW-Verkehr gesperrt sein. Es wird empfohlen zu Fuß zu kommen oder die Parkmöglichkeiten in der Carlstraße zu nutzen.
Der beliebte Seniorenkarneval wird am 23. Februar 2020 um 14.30 Uhr im Bürgerhaus von Helmarshausen stattfinden. Neben dem Kuratorium Helfende Hände wird auch die Vereinsgemeinschaft aus Helmarshausen bei der Veranstaltung mitwirken. Für alle Fragen kann der Karnevalsclub über sieburg.ahoi@freenet.de erreicht werden.

 

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder