Drucken Versenden
Multivisionsshow

Unterwegs in eisigen Welten

Bild anzeigen

Nicht nur die Pinguine hinterlassen bei der Multivisionsshow bleibende Eindrücke.

© (Foto: Hartmut Diegel/Repro: Gitta Hoffmann)

Hofgeismar (hai) - Zur ersten Veranstaltung in 2019 lädt das Kulturforum Hofgeismar für Freitag, dem 25. Januar 2019, um 19.30 Uhr in das Café Gesundbrunnen ein.
Eva und Hartmut Diegel nehmen die Besucherinnen und Besucher mit auf eine beeindruckende Reise an das südliche Ende der Welt durch unvergessliche Landschaften und Naturerlebnisse, weitab von jeglicher Zivilisation.
Die Reise startet in Punta Arenas und führt durch die Magellanstraße und den Beaglekanal an Kap Horn vorbei zum antarktischen Kontinent. Das Leben der Feuerland-Indianer bewegt Eva und Hartmut Diegel ebenso wie die stürmische Querung der Drakestraße mit hoher See und ersten Eisbergen.
Die Spuren der Walfänger finden sich überall dort, wo Walfangstationen eingerichtet waren. Den größten Eindruck hinterlassen aber die eigentlichen Bewohner der Antarktis: die Pinguine.
Und da ist diese unglaubliche Weite und Stille der antarktischen Eiswelt, die oft ergriffen macht, aber auch den Auftrag hinterlässt, für dieses letzte Paradies der Erde Verständnis zu schaffen. Klimawandel und die Bodenschätze der Antarktis sind hier die Stichworte.
Und schließlich die Rückkehr in die Zivilisation der südlichsten Siedlung der Welt, nach Porto Williams. Weitere Informationen unter: www.hartmut-diegel.de
Wie bei den Veranstaltungen des Kulturforums Hofgeismar üblich, wird auch diesmal für einen Imbiss und Getränke gesorgt sein.
Karten gibt es nur an der Abendkasse für 10 Euro. Die Hälfte des Ticketpreises wird für das Kinderhilfsprojekt Hafen 17 der Diakonie Kassel gespendet.
Weitere Informationen: www.Kulturforum-Hofgeismar.de

 

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder