Drucken Versenden
Großer Erfolg einer Spendenaktion

Wärmebildkamera und Defibrillator übergeben

Bad Karlshafen (brv) - Grund zum Feiern hatte die Freiwillige Feuerwehr Karlshafen. Jetzt wurden eine Wärmebildkamera und ein Defibrillator offiziell in Dienst gestellt.

Bild anzeigen

Die Freiwillige Feuerwehr Karlshafen konnte eine Wärmebildkamera und einen Defibrilator in Dienst stellen.

© Foto: Freiwillige Feuerwehr Bad Karlshafen

Möglich wurden die Neuanschaffungen dank einer Spendenaktion im letzten Jahr. Bei den vom Feuerwehrverein organisierten Veranstaltungen war für die Anschaffung einer Wärmebildkamera gesammelt worden. Zudem hatte der Vereinsvorsitzende Sven Messerschmidt örtliche Betriebe und diverse Stiftungen angeschrieben und um finanzielle Unterstützung geworben. Unter anderem konnte ein größerer Geldbetrag von der Matthias-Kaufmann-Stiftung aus Hessisch-Lichtenau eingeworben werden; diese hat es sich unter anderem zur Aufgabe gemacht, den Rettungsdienst und andere ehrenamtliche Organisationen zu unterstützen.
Der Erfolg kann sich sehen lassen. In seinem kurzen Grußwort lobte dann auch Kreisbrandmeister Wolfgang Finis die vorbildliche Zusammenarbeit von Feuerwehrverein, Einsatzabteilung, Kommune und Bürgern in der Badestadt. Er ließ es sich nicht nehmen, den zahlreichen Gästen die Einsatzmöglichkeiten einer Wärmebildkamera zu erläutern.
Mit diesem Gerät können zum Beispiel Personen in verrauchten Räumen und bei technischen Hilfeleistungen ausfindig gemacht oder nach einem Brand Glutnester ausfindig gemacht werden.
Wehrführer Messerschmidt dankte allen Spendern und erklärte, dass man wegen der großen Spendenbereitschaft nicht nur die Kamera, sondern zusätzlich einen Defibrillator anschaffen konnte. Da die Feuerwehr immer häufiger zur Unterstützung des Rettungsdienstes gerufen werde, sei diese zusätzliche Beschaffung eine sinnvolle und lebensrettende Ergänzung der Ausrüstung.
Auch Stadtbrandinspektor Stephan Pedall zeigte sich positiv überrascht von dem Spendenerfolg. "Die Feuerwehr scheint den Bürgern noch etwas wert zu sein", so sein Resümee. Er bedankte sich beim Feuerwehrverein für das hohe Engagement und die Unterstützung.
Die Einsatzabteilung konnte sich auch noch über fünf neue, ex-geschützte LED Handlampen freuen. Diese Handlampen wurden vom Feuerwehronlineshop Bad Karlshafen gespendet. Somit konnten alle Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Karlshafen mit diesen Lampen ausgestattet werden. Auch der Feuerwehronlineshop, der ursprünglich einmal aus der Feuerwehr Bad Karlshafen heraus entstanden ist, jetzt von Markus Kuhlmann und Sven Messerschmidt als Unternehmen geführt wird, ist ein stetiger Unterstützer der Einsatzabteilung und der Jugendfeuerwehr Bad Karlshafen.
Die Veranstaltung klang bei einem deftigen Imbiss aus.

Der Verein der Freiwilligen Feuerwehr sowie die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Karlshafen möchten an dieser Stelle allen Spendern herzlich danken. Ihre Spende hilft den ehrenamtlich tätigen Feuerwehrleuten, ihren Aufgaben zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger immer besser nachzukommen.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder