Drucken Versenden
F├Ârdermittel zugesagt

Waldschwimmbad wird bald saniert

Bild anzeigen

Fördermittelbescheid für die Sanierung des Kelzer Waldschwimmbades. (V.l.) Landrat Andreas Siebert, Ortsbeiratsmitglied Gerhard Andres-Günther, Bürgermeister Torben Busse, Ortsvorsteherin Franziska Stallknecht, Peter Nissen vom Amt für Regionalentwicklung im Landkreis und stellvertretender Ortsvorsteher René Schumacher.

© Foto: Seidenst├╝cker

Von Inge Seidenstücker

Kelze – Seit 1959 gibt es das Waldschwimmbad in Kelze und ist längst kein Geheimtipp für Freunde eines naturnahen Schwimmbades mehr. Doch nach 62 Jahren braucht es dringend eine Auffrischung. Für eine Sanierung und Modernisierung überbrachte Landrat Andreas Siebert nun einen Fördermittelbescheid in Höhe von 44.000 Euro. Damit ist der größte Teil der rund 58.200 Euro für die Planungskosten gedeckt. Die restlichen 14.200 Euro übernimmt die Stadt Hofgeismar. Insgesamt rechnet man für die Sanierungskosten des Waldschwimmbades mit rund einer Million Euro. Die Sanierung des idyllisch gelegenen Kelzer Schwimmbades gehört zu den großen Maßnahmen die im Rahmen der Dorfentwicklung in Hofgeismar umgesetzt werden soll. „Das Schwimmbad ist ein touristischer Anziehungspunkt für die ganze Region und es freut mich, dass Hofgeismar in seine Infrastruktur investieren will“, sagte der Landrat. Auch Bürgermeister Torben Busse wies neben der touristischen Bedeutung darauf hin, dass gerade durch die mit der Pandemie einhergehenden Schwimmbadschließungen im vergangenen Jahr, immer mehr Kinder aber auch Erwachsene das Schwimmen nicht erlernt haben.
Um das Bad fit für die Zukunft zu machen, wird die Beckenanlage saniert und die Technik für die Wasseraufbereitung erneuert. Als besonderen Komfort soll das Bad zudem auch beheizt werden. Bauamtsleiter Dirk Lindemann hofft auf den Beginn der Baumaßnahmen in 2022.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder