Drucken Versenden
Arbeitsgruppe Heimatpflege

Weihnachtsdekoration installiert

Bild anzeigen

V.l.: Klaus-Peter Vogt, Carsten Zuhl (Arbeitsgruppe Heimatpflege), Bürgermeister Danny Sutor, Michael Tam und Olaf Menke (Arbeitsgruppe Heimatpflege).

© Foto: Petra Tam

Grebenstein (hak) - Nach intensiven Renovierungsarbeiten an den Figuren präsentiert sich seit dem 1. Advent die Weihnachtsdekoration der Stadt Grebenstein rund um das Obertor und den Jungfernturm an der Abfahrt Mitte der B 83. Höhepunkt der anschaulichen Weihnachtsdekoration ist der große Adventskranz auf dem Brunnen des Obertors mit einem Durchmesser von über zwei Metern.
Insgesamt wurde das weihnachtliche Ensemble neu positioniert: Rund um den Adventskranz ein kleiner Weihnachtswald mit Nikolaus und Schlitten, direkt am Obertor die Grippe mit dem Christkind. Rechts und links der Straße grüßen Schnee- und Weihnachtmänner.
Die Arbeitsgruppe Heimatpflege hatte Malerarbeiten an den Figuren und die Herstellung des Adventskranzes in den letzte zwei Monaten federführend ausgeführt und legte auch Wert darauf, dass jeweils die richtige Anzahl der Kerzen zu den Adventssonntagen brennt.
Die Basis des Kranzes bildet ein alter Traktorreifen. Die aufwendige Lichttechnik und Halterungen erstellte Arbeitsruppenmitglied Carsten Zuhl, die Ausschmückung mit Tannenzweigen und Weihnachtsschmuck nahmen Michael Tam und Klaus-Peter Vogt vor.
Die Arbeitsgruppe bedankt sich herzlich bei allen, die bei der Herstellung und Aufstellung einen Beitrag leisteten.
Bürgermeister Danny Sutor nahm zusammen mit der Arbeitsgruppe Heimatpflege den großen Adventskranz symbolisch in Betrieb.
Leider ist zu beklagen, dass bereits am Wochenende die Puppe aus der Krippe gestohlen wurde. Besonders ärgerlich ist, dass es sich dabei um eine Spende der Nachbarschaft handelt.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder